Quelle: Warner Bros. Games
play-rounded-fill

Quelle: Warner Bros. Games

Am Wochenende haben Avalanche Software und Warner Bros. Games bekannt gegeben, dass Hogwarts Legacy erst im November für die Nintendo Switch erscheinen wird. Damit verzögert sich der Release um vier weitere Monate.

Termineinhaltung scheint wirklich nicht das Ding von Avalanche Software und Warner Bros. Games zu sein. Erst hatten Last-Gen-Gamer später als geplant Hogwarts Legacy erkunden können. Nun trifft es die Fans im Besitz einer Nintendo Switch, die ohnehin schon mit einem weitaus späteren Release im Juli abgestraft worden waren.
Wie Entwickler und Publisher zu Beginn des vergangenen Wochenendes bekannt gegeben haben, wird die Switch-Edition erst am 14. November erscheinen. Damit wird die Spielfreude zumindest die düsteren Herbstabende erhellen können.

Auf Twitter erntet diese Bekanntgabe von vielen Fans Frustration, aber auch eine ordentliche Portion Spott. Viele Fans gehen bereits jetzt davon aus, dass die Portierung des Spiels auf der Switch nicht gut aussehen wird. In diesem Zusammenhang munkeln ebenfalls einige, dass Hogwarts Legacy sicherlich nur als Cloud-Game verfügbar sein wird, da die Hybrid-Konsole nicht den grafischen Anforderungen gewachsen ist.
Da weder Avalanche noch Warner Bros. weitere Details über das Game bekannt gegeben haben, werden wir wohl in den nächsten Monaten auf weitere Informationen warten müssen.

Weitere magische Infos zu Hogwarts Legacy gibt es in unserer Übersicht.

Weitere Beiträge

NEWS

Fallout Shelter: Bethesda enthüllt Stats der Seriencharaktere

NEWS

Take-Two Interactive streicht Projekte & startet Entlassungswelle

NEWS
PC

Frostpunk 2 Beta: Ein neuer Blick auf den Sandbox-Modus

NEWS
PC

Hades 2 auf dem Vormarsch: Testphase beginnt

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Star Wars Outlaws: Für Jabba müsst ihr ordentlich draufzahlen