Schlechte Nachrichten für Microsofts Xbox Fans. Wie der Medienkonzern heute angekündigt hat, werden bald die Preise für die Xbox Series X und den Xbox Game Pass steigen. Nur die die Xbox Series S bleibt vorerst von einer Erhöhung verschont und wird nicht teurer.

video
play-rounded-fill

Die Preiserhöhung ist laut Xbobx für den 1. August vorgesehen. Ab dann wird die Xbox Series X 549,99 Euro kosten, was einer Preiserhöhung von 50 Euro entspricht. Damit wird die Konsole von Microsoft genauso teuer wie die PS5, bei der Sony schon letztes Jahr die Preise angezogen hat. Beim Xbox Game Pass wird der monatliche Preis derweil auf 10,99 Euro und beim Xbox Game Pass Ultimate auf 14,99 Euro angehoben. Lediglich der Xbox Game Pass for PC wird weiterhin 9,99 Euro monatlich kosten. Zumindest eine kleine Konstante für den beliebten Gaming-Service.

So setzen sich die neuen Preise der Xbox Dienste zusammen

Zugutekommt bestehenden Abonnenten, dass sich der Preis für den Xbox Game Pass hierzulande erst ab September erhöht und der Abo-Service erst dann teurer wird. Dies berichteteTom Warren bei The Verge. Die Teuerung der Konsole tritt allerdings schon ab dem 1. August in Kraft, während alle Neukunden des Game Passes die teureren Preise ab dem 6. Juli erwarten dürfen. Ein kleines Durcheinander also bei den Plänen von Xbox zur teureren Version seiner Dienste, doch zumindest geht man damit transparent um. Von offizieller Seite aus heißt es nur, dass man die Preise Wettbewerbsbedingungen in den einzelnen Märkten angepasst hat.

Weitere Beiträge

NEWS

Prime Day 2024: Diese Gaming-Hardware ist reduziert

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Prime Day 2024: Die folgenden Spiele sind reduziert

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Phasmophobia: Horrormultiplayer erscheint im Herbst für Konsolen

NEWS

Analogue Pocket: Neue Aluminium Edition lässt Retro-Gaming-Herzen höher schlagen

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Black Myth: Wukong – Ein grafisches Meisterwerk mit hohen Anforderungen