Quelle: Konami
play-rounded-fill

Quelle: Konami

Silent Hill: Ascension repräsentiert den Horror einer neuen Generation. Wie genau sich das interaktive Serienerlebnis von Konami und Bad Robot gestaltet, verrät man in einem neuen Video.

Auf Basis von den Telltale-Games und Blackmirror: Bandersnatch hat Konami zusammen mit der Produktionsfirma Bad Robot ein neues Konzept des Horrors entwickelt. In Silent Hill: Ascension entscheidet die gesamte Community an bestimmten Ereignissen über den weiteren Serienverlauf. Dafür wird sie circa eine Woche Zeit haben, damit nicht nur live Zusehende ein Stimmrecht haben.

Inhaltlich wird sich Silent Hill: Ascension um eine Stadt drehen, deren EinwohnerInnen alle mit persönlichen Traumata belastet sind. Als diese real zu werden scheinen, müssen sie gemeinsame Abwägungen treffen. Welche Erscheinungen sind echt? Welche sind einer kollektiv erlebten Wahnvorstellung entsprungen?
So soll diese Horrorerfahrung zu einer von der Community erlebten „Meditation“ werden, in der es um die Erkennung von Trauma und dessen Beeinflussung der Umgebung geht.

Silent Hill: Ascension erscheint im Laufe diesen Jahres. Weitere Infos zu den kommenden Silent Hill-Projekten findet ihr in der Übersicht. In einige Sound-Schnipsel zur Serie könnt ihr hier reinlauschen.

Weitere Beiträge

NEWS

Larian Studios eröffnet neues Entwicklerstudio in Polen

NEWS
STREAMING

Twitch: Neue Anpassungsinhalte für Streams

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

MultiVersus stellt neuen Rift-Modus vor

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Landwirtschafts-Simulator 22: Ein Blick auf die Erfolgsgeschichte

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Neuer Story-Trailer enthüllt Elden Ring: Shadow of the Erdtree-DLC-Inhalte