Quelle: Capcom
play-rounded-fill

Quelle: Capcom

Capcom hat gestern den Online-Shooter Exoprimal veröffentlicht. Obwohl der Titel auf dem Papier nach einem wahrgewordenen Kindheitstraum klingt, kann er die Community nicht ganz überzeugen.

In coolen Roboteranzügen gegen Horden von Dinosauriern zu kämpfen klingt erstmal nach einem Wunsch, den wir noch aus Kindheitstagen kennen. Mit einem ähnlichen Gedanken sind wohl auch Capcoms Entwickler an Exoprimal heran getreten. Doch leider kommt diese nostalgische Spielfreude bei vielen Community-Mitgliedern nicht auf.
Dementsprechend gemischt fallen gerade die Rezensionen auf Steam aus.


Vor allem wird an Exoprimal kritisiert, dass sich das Gameplay sehr schnell repetitiv anfühlt. Außerdem kritisieren viele, dass der PvE-Modus der Kampagne Dino Survival nicht wirklich PvE ist. Auch wenn man nicht direkt gegen andere Spieler kämpft, tritt man dennoch gegen sie an mit dem Ziel die Missionen schneller abzuschließen. Dieser Umstand wurde allerdings u.a. während des Showcase explizit angesprochen, sodass wir die Kritik an diesem Punkt nur bedingt nachvollziehen können.
Darüber hinaus sind viele mit der Tatsache unzufrieden knapp 60 Euro für ein Spiel bezahlt zu haben, das nur spärlichen Story-Content und einen kostenpflichtigen Battlepass bietet.

Wie steht ihr zu Exoprimal? Teilt eure Erfahrungen gern auf den Sozialen Medien mit uns! Weitere Infos zu dem Shooter findet ihr in unserer Übersicht.

Weitere Beiträge

NEWS

Last Epochs Triumphzug: Patch 1.1 entfacht Begeisterung

NEWS

Prime Day 2024: Exklusive Gratis-Spiele für Prime-Mitglieder

NEWS
NINTENDO

Mysteriöser Teaser: Kommt mit Emio das erste Horrorspiel von Nintendo?

NEWS
PC

Frostpunk 2: Ein Blick hinter die Kulissen mit Dev-Diaries

NEWS
NINTENDO

Bloober Team und Nintendo: Ein Neues Kapitel des Horrors