Quelle: Bethesda
play-rounded-fill

Quelle: Bethesda

Wer seine kleptomanischen Tendenzen in vorherigen Bethesda-Games schamlos ausgenutzt hat, steht nun vor einer neuen Herausforderung. In Starfield geschieht der Taschendiebstahl nämlich in Echtzeit.

Habt ihr beim Starfield Direct auch so genau hingesehen? Wir zwar nicht, aber dafür Reddit-User OkPain2022. Der Account teilte kürzlich einen kleinen Gameplay-Ausschnitt, in dem wir unseren selbst erstellten Protagonisten beim Taschendiebstahl sehen können.
Im Gegensatz zu anderen Bethesda-Titeln friert die Welt in diesen diebischen Momenten nicht ein. Stattdessen müsst ihr in Echtzeit die Taschen eurer Opfer (am besten unbemerkt) räubern. Etwas mehr Nervenkitzel schadet doch nicht, oder?

Natürlich stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob diese Echtzeitkonzepte auch in anderen Bereichen von Starfield Anwendung finden. Das könnte zum Beispiel das Knacken von (Tür-) Schlössern um einiges nervenaufreibender gestalten.

Eins steht damit einmal mehr fest: mit Starfield möchte Bethesda wortwörtlich nach den Sternen greifen und eine noch nicht dagewesene Gameplay-Erfahrung bieten.
Einen kleinen Dämpfer gibt es leider jetzt schon. Laut IGN soll es in-Game-Einkäufe geben, die den Kauf von Kosmetika ermöglichen sollen. Wie präsent diese im Spiel ausfallen, erfahren wir spätestens zum Release am 6. September. Mehr zum Game findet ihr in der Übersicht.

Weitere Beiträge

NEWS
STREAMING

Anni the Duck meldet sich im vorerst letzten Update

NEWS
Ein Erweckter der Biestren-Rasse mit Löwenkopf in Ritterrüstung aus Dragon's Dogma 2
PCPLAYSTATIONXBOX

Dragon’s Dogma 2 feiert neuen Meilenstein

NEWS
NINTENDO

The Legend of Zelda: LEGO-Set mit Deku-Baum vorgestellt

NEWS
PLAYSTATION

Days of Play: Die Schnäppchenjagd für die PlayStation kehrt zurück!

NEWS

Activision: Klage der Uvalde-Familien gegen den Call of Duty-Hersteller