Es gibt wohl kaum eine ikonischere Stimme in der Videospielgeschichte, als die von Nintendos Mario. Doch nun verkündete der japanische Entwickler bedeutende Veränderungen. Der langjährige Synchronsprecher von Mario, Charles Martinet, wird in eine neue Rolle befördert. Dies führt dazu, dass die ikonische Stimme des berühmten Klempners zum ersten Mal seit „Super Mario 64“ Ende dieses Jahres geändert wird. Martinet, der diese Rolle seit den 90er Jahren verkörpert hat, sieht optimistisch in die Zukunft, da er zum „Mario-Botschafter“ ernannt wird.

video
play-rounded-fill

Erfüllender Übergang zum Botschafter

Martinet wird sanft in seine neue Position übergehen, da Nintendo eigens für ihn den Posten des „Mario-Botschafters“ geschaffen hat. Damit wird er dem Unternehmen als Berater erhalten bleiben. Gleichzeitig wird seine Arbeit als Synchronsprecher für das Unternehmen enden. Martinet, der die Vertonung als äußerst erfüllend empfand und sogar bereit war, sie bis ans Lebensende fortzuführen, wird diesen Abschnitt nun hinter sich lassen.

Während die Fans der ikonischen Stimme vielleicht zunächst trauern werden, ist der 67-jährige Martinet sichtlich begeistert von seiner neuen Rolle im Unternehmen. Er freut sich auf die Gelegenheit, mit Enthusiasmus an neuen Projekten teilzunehmen.

Langjährige Stimme des italienischen Klempners seit den 90ern

Martinet trat bereits 1991 in die Nintendo-Familie ein, nachdem er sich erfolgreich auf die Rolle des Mario beworben hatte. Zuvor war der US-Amerikaner bereits als Schauspieler tätig, doch mit der Verkörperung von Mario erreichte er den Höhepunkt seiner Karriere. Im Laufe der Zeit verlieh er nicht nur Mario, sondern auch seinem Bruder Luigi, den Widersachern Wario und Waluigi sowie anderen Charakteren seine Stimme. Er führte die Vertonung des Drachen Paarthurnax in Bethesdas „The Elder Scrolls V: Skyrim“ aus und sprach im Super Mario Bros. Film den Vater von Mario. Mit über 100 verschiedenen Videospielen hält er immer noch den Weltrekord für die längste durchgehende Vertonung desselben Charakters.

Persönlicher Abschied von Shigeru Miyamoto

Nintendo plant, in einem zukünftigen Video den beruflichen Übergang von Martinet zusammen mit Shigeru Miyamoto, dem Schöpfer von Mario und vielen anderen Nintendo-Klassikern, persönlich zu thematisieren. Damit betont das Unternehmen den Wert seiner Leistungen und markiert das Ende einer Ära.

Einige aufmerksame Fans glauben, die neue Stimme von Martinets Nachfolger im Trailer zu „Super Mario Bros. Wonder“ entdeckt zu haben, jedoch wurde sie noch nicht bestätigt. Nintendo selbst hat bisher keine Informationen preisgegeben und verweist auf den Abspann des Spiels. Der neue Teil der 2D-Plattformer-Reihe wird am 20. Oktober für die Nintendo Switch veröffentlicht und stellt den ersten vollständig neuen Ableger der Serie seit über elf Jahren dar. Ob die neue Vertonung bei den Anhängern des Kult-Unternehmens genauso gut ankommen wird, wird sich spätestens im Herbst zeigen.

Weitere Beiträge

NEWS

Larian Studios eröffnet neues Entwicklerstudio in Polen

NEWS
STREAMING

Twitch: Neue Anpassungsinhalte für Streams

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

MultiVersus stellt neuen Rift-Modus vor

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Landwirtschafts-Simulator 22: Ein Blick auf die Erfolgsgeschichte

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Neuer Story-Trailer enthüllt Elden Ring: Shadow of the Erdtree-DLC-Inhalte