video
play-rounded-fill

Die Gamescom 2023 ist am gestrigen Sonntag zu Ende gegangen und konnte in einigen Bereichen Rekorde knacken. Dementsprechend positiv fällt das Fazit der Veranstalter aus.

Die Veranstalter haben mit der Überschrift „Größer, vielfältiger und internationaler“ ein treffendes Fazit zur Gamescom 2023 gezogen. Auch wenn die diesjährigen Besucherzahlen nicht an die Prä-Pandemieziffern heranreichen, lässt sich dennoch ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.
So haben in diesem Jahr insgesamt 320.000 Besucher aus 100 Ländern die Gaming-Messe besucht (im Jahr davor waren es 265.000). Damit waren die Tage von Freitag bis Sonntag sogar ausverkauft. Von diesen Massen waren 31.000 Fachbesucher präsent, womit deren Anzahl um 25 % im Vergleich zum Vorjahr angestiegen ist.

Auch auf digitaler Ebene war der Andrang gewaltig. So erzielte allein die Opening Night Live stolze 20 Millionen Views, womit ein neuer Rekord erreicht worden ist. Über das gesamte Wochenende konnte das digitale Programm der Gamescom 2023 sogar 180 Millionen Views verzeichnen.

Ausstellervielfalt trotz Abwesenheit von Giganten

Auch wenn Gaming-Giganten wie Activision Blizzard, EA oder Square Enix bei der Gamescom 2023 nicht zugegen waren, gab es für die zahlreichen Besucher dennoch eine Menge zu sehen. Insgesamt 1.227 Ausstellende aus 63 Ländern waren auf einer Bruttoausstellungsfläche von 230.000 Quadratmetern zugegen.
Durch die Abwesenheit der Riesen konnten verschiedene kleinere Titel die Gunst der Stunde ergreifen und auf sich aufmerksam machen.

Wer bei der Gamescom 2023 nicht dabei sein konnte, kann sich schonmal das Datum für die Messe im nächsten Jahr merken. Vom 20. bis zum 25. August soll die Gamescom 2024 stattfinden. Welche Ausstellenden sich dann die Klinke in die Hand geben werden, verraten wir euch zum entsprechenden Zeitpunkt.
Mehr zur Gamescom findet ihr in unseren Meldungen. Einige Einblicke zur diesjährigen Gamescom findet ihr auf Twitter.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Assassin’s Creed Shadows: Produzent äußert sich zu Elon Musk-Kritik

NEWS
PLAYSTATION

PlayStation wird sozialer: PS5 Discord-Integration und neue Profilfreigabe-Funktionen

NEWS
PCPLAYSTATIONNINTENDOXBOX

Life is Strange: Double Exposure zeigt umfangreiches Gameplay

NEWS

Kingdom Hearts ist jetzt auf Steam erhältlich

NEWS
PCXBOX

Neues Starfield Update empört Spieler