Quelle: Plaion
play-rounded-fill

Quelle: Plaion

Am gestrigen Montag startete der Early Access von Payday 3. Doch statt knallharter Heist-Action erlebten die Fans Ladebildschirme, falsche Spielversionen und andere Dramen. Entwickler Starbreeze arbeitet bereits an der Fehlerbehebung.

Für Vorbesteller der Silber- und Goldedition von Payday 3 begann gestern der Early Access. Allerdings kam es auf sämtlichen Plattformen zu Problemen. Die Ursache scheint im Konto-Server Nebula zu liegen, der aufgrund des regen Andrangs Mühe hatte online zu bleiben.
Statt einer actionreichen Heist-Erfahrung hielten Fans also ständig Fehlermeldungen, da ihr Game nicht auf die Server zugreifen konnte. Mittlerweile scheint zumindest das Problem größtenteils behoben.

Dafür haben PlayStation 5-Gamer mit einem ganz anderen Problem zu kämpfen. Sie zocken nämlich eine veraltete Version von Payday 3, sodass sie weder das Crossplay-Feature nutzen noch auf ihre Belohnungen zugreifen können.
Starbreeze gibt an, dass man an dem Versionsprobleme arbeite und Fans auf Updates achten sollten. Die entsprechenden Belohnungen fürs Vorbestellen stünden allerdings am offiziellen Launch zur Verfügung.

Im Vergleich dazu scheinen Probleme wie das manuelle Herunterladen des Basisspiels (Goldversion Xbox) und das Steckenbleiben im Intro (Epic Games Store) fast Kleinkram zu sein.
Wollen wir hoffen, dass diese groben Fehler in der Technik bis zum offiziellen Launch am 21. September behoben sind. Noch mehr zu Payday 3 haben wir in den folgenden Meldungen für euch.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Die Zukunft von Manor Lords: Ein Blick nach vorn

NEWS

Pikmin Bloom MINI WALK: Ein Highlight auf dem Japan-Tag

NEWS
Quelle: Business Wire, Header Grafik zu GTA VI
PLAYSTATIONXBOX

GTA 6: Ein lang ersehntes Abenteuer rückt näher

NEWS
TECH & TESTS

Großes Gaming-Vergnügen: Der Philips Evnia 49M2C8900L

NEWS

Summer Game Fest 2024: 55 Partner stellen ihre Highlights vor