Das Sandbox-Computerspiel Minecraft wurde 2011 auf den Markt gebracht und konnte seitdem rund 180 Millionen Spieler für sich gewinnen. Die Möglichkeit, sich frei durch die verschiedenen Spielwelten zu bewegen und kreativ werden zu können, begeistert Minecraft-Nutzer immer wieder. Doch selbst das vielseitige Spiel hat seine Grenzen. Sie wünschen sich Alternativen, um mehr aus Ihren Spielerlebnissen herauszuholen oder in ein anderes Design abzutauchen? Dann sollten Sie sich nachfolgend ansehen, welche Alternativen am Markt auf Sie warten. Es gibt viele zu Minecraft ähnliche Spiele, die mindestens ebenso viel Spaß bereiten.

Eine simple Alternative: Spielautomaten ausprobieren!

Minecraft zeichnet sich vor allem durch seine simple Optik aus. Hier werden nicht nur ungeahnte Möglichkeiten in der offenen Welt geboten, sondern Spieler können sich auch auf das vereinfachte Design freuen. Dieses ist auch in den meisten Spielautomaten in Online Casinos zu erwarten, die sich unterschiedlichsten Themen widmen und ganz nebenbei die Chance auf Gewinne bieten. Wenn Sie erst einmal herausfinden möchten, welche Slots Ihren Geschmack treffen und sich gut als Alternative zu Minecraft eignen, können Sie die meisten Slots kostenlos testen.

Dabei gibt es einige Spielautomaten, die sich der Arbeit in Minen widmen oder thematisch Minecraft auf andere Weise ähneln. Sie können sich bei Bedarf auch auf Retro-Spiele stürzen, wenn Sie sich nach ein wenig Nostalgie sehnen. Trotz des einfachen Aufbaus können die meisten anderen Slots wie etwa Razor Returns mit viel Spannung punkten: Etwa durch besondere Features oder kreative Spielwelten, wie sie auch in Minecraft zu finden sind. Wie Sie sehen, stellen Spielautomaten durchaus eine gute Alternative zu Minecraft dar.

Top 5 Spiele-Alternativen zu Minecraft im Überblick

Nicht umsonst gilt Minecraft als eines der am meisten verkauften Sandbox-Games aller Zeiten: Spieler können Landschaften nach Lust und Laune gestalten und sich sogar mit Freunden zusammentun. Wer hierzu eine Alternative finden oder ähnliche Vorteile in anderen Games genießen möchte, sollte auch auf die folgenden Spiele einen Blick werfen.

Roblox

Ein wesentlicher Vorteil von Roblox liegt darin, dass das Game kostenlos genutzt werden kann. Auch hier wartet eine eher minimalistische Grafik auf Spieler, die an Baukästen erinnert. Es können wahlweise eigene Spiele kreiert werden, aber Nutzern stehen auch Free-to-Play Games zur Verfügung, von denen es aktuell mehr als 50 Millionen geben soll. Die Möglichkeiten sind also auch hier recht vielfältig, sodass Minecraft-Fans ganz auf ihre Kosten kommen.

VorteileNachteile
Optik erinnert stark an Minecraft und Lego-Spiele Baukasten-Erstellung bietet unzählige Möglichkeiten

Für viele Betriebssysteme wie Windows, macOS, Android und iOS geeignet

Kann auch im Multiplayer-Modus gespielt werden
Eltern sollten das Spiel ihrer Kinder wegen des fehlenden Jugendschutzes überwachen

Lego Worlds

Auch hierbei handelt es sich um ein Open-World-Spiel, das einigen Nutzern viel Freude bereitet. Im typischen Lego-Look erinnert es stark an Minecraft und Roblox, sodass Sie zwischen mehreren Optionen wählen können. Sie können hier Ressourcen sammeln, um Ihrer eigenen Kreativität beim anschließenden Erschaffen freien Lauf zu lassen. Es stehen mehrere Charaktere und sogar Fahrzeuge zur Verfügung, aber Sie können auch Gebäude erkunden gehen. Wer dies mit der Zeit langweilig findet, kann aber auch Quests annehmen.

VorteileNachteile
Kann auf verschiedenen Geräten gespielt werden
Recht günstiger Einkaufspreis
Einige Inhalte und Erweiterungen sind kostenlos
Besonders abwechslungsreich und lebhaft
Manche Erweiterungen sind nicht kostenfrei

Trove

Auch in Trove wartet die typische Minecraft-Optik auf Sie: Die Charaktere kommen im kubischen Stil daher, zudem handelt es sich auch hierbei um ein Sandbox-Game. Hier wird im Team gespielt und Sie können sich zusammen mit Ihren Mitspielern durch verschiedene Welten bewegen. Dabei wird der Zugang zu Welten von dem Erfahrungsstand der Spieler und ihrer Charaktere abhängig gemacht. Zwar gibt es keine richtige Hintergrundgeschichte, durch die vielen Quests und das Crafting wird es hier aber nicht langweilig.

Vorteile Nachteile
Es handelt sich um ein kostenfreies Spiel
Es kann aus einer Vielzahl von Charakteren gewählt werden
Auf vielen Plattformen spielbar
Teamplay wird großgeschrieben
Kreativität kommt hier gut zur Geltung
Es steckt keine richtig gute Story hinter dem Spiel

Stardew Valley

Auch Stardew Valley gehört zu den beliebtesten Games des Marktes. Die Pixelgrafik erinnert an Minecraft, hierbei handelt es sich aber eher um ein Rollenspiel, bei dem Sie eine Farm erben. Sie kümmern sich also um den Hof, bauen Bindungen auf und betreiben Landwirtschaft. Hier suchen Sie nicht nur nach Ressourcen, sondern können gegen Monster kämpfen und auch Minispiele spielen. Allerdings unterscheidet sich dieser Titel dadurch von Minecraft, dass es kein Open-World-Game ist. Daher ist die Alternative eher für Sie gedacht, wenn Sie hin und wieder Lust haben, sich einem Landwirtschaftsspiel in ähnlichem Stil zu widmen.

VorteileNachteile
Sehr entspannendes Spielerlebnis rund ums Farming
Es stehen viele Abenteuer bereit
Auf vielen Plattformen spielbar
Nicht kostenlos
Kein Open-World-Spiel im klassischen Sinne

Eco

In diesem Spiel befinden Sie sich auf einem anderen Planeten. Dieser wird auch noch durch einen möglichen Asteroideneinschlag gefährdet, sodass Sie mit anderen Spielern Ihre Zivilisation so weit bringen müssen, um den Einschlag abwehren zu können. Sie widmen sich daher nicht nur dem Farming und Mining, sondern auch Crafting – und müssen jederzeit das Gleichgewicht der Ressourcen beachten. Die Simulation wurde sehr detailreich gestaltet und bietet damit einen Wohlfühl-Faktor. Sie können zudem viel mit anderen Spielern interagieren.

VorteileNachteile
Besonders abwechslungsreiches Spiel
Ökologischer Aspekt macht das Spiel einzigartiger
Für Teamplayer ideal
Sehr angenehmes Design
Leider nur im Multiplayer-Modus interessant
Nicht kostenlos spielbar

Warum ist Minecraft auch heute noch so beliebt?

Die Beliebtheit von Minecraft scheint auch nach mehr als zehn Jahren am Markt nicht zu sinken. Das liegt vermutlich daran, dass Spielern so viele Möglichkeiten zur Verfügung stehen, dass das Game nie langweilig wird. Zudem achten die Macher auf kontinuierliche Updates, die das Spielerlebnis ergänzen und reibungslos ablaufen lassen. Spieler begeben sich jedoch nicht nur selbst gerne in die Minecraft-Welten, sondern schauen zur eigenen Inspiration auch anderen Nutzern beim Spielen zu: In den letzten Jahren blieben die Zuschauerzahlen auf Twitch.tv auf nahezu demselben Niveau. Vermutlich wird die Beliebtheit des Spiels mit Wurzeln in Schweden also auch in den kommenden Jahren nicht so schnell sinken. 

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Kingdom Come: Deliverance 2 – Reveal wird heute Abend erwartet

NEWS

Fallout Shelter: Bethesda enthüllt Stats der Seriencharaktere

NEWS

Take-Two Interactive streicht Projekte & startet Entlassungswelle

NEWS
PC

Frostpunk 2 Beta: Ein neuer Blick auf den Sandbox-Modus

NEWS
PC

Hades 2 auf dem Vormarsch: Testphase beginnt