Gestern Abend um 21 Uhr wurde der Official Xbox Podcast unter anderem auf YouTube übertragen. Während der 20-minütigen Übertragung wurde schnell klar, dass Xbox-Gamer nichts zu befürchten haben. Die Massenpanik der letzten Woche war also unbegründet.

Quelle: Blizzard
play-rounded-fill

Quelle: Blizzard

Direkt zum Beginn des Official Xbox Podcast stellte Phil Spencer klar, dass man die Neuigkeiten rund um das Unternehmen eigentlich anders hatte verkünden wollen. Doch die aufgekommenen Gerüchte der letzten Woche hatte das Team zum schnellen Handeln gezwungen. Deshalb habe man sich für das Abhalten eines Podcasts entschieden, um die offenen Fragen aus der Welt zu schaffen.

So sprach man während des Official Xbox Podcast zunächst das Thema Exklusivität an. Wie Spencer, Bond und Booty betonten, werde man weiterhin Xbox-exklusive Titel produzieren. Allerdings werde man demnächst vier Titel für andere Plattformen zugänglich machen. Diese Games seien im Laufe des letzten Jahres erschienen und „verdienen es, von einer breiteren Gruppe erlebt zu werden“. Wie man betonte, sei Starfield nicht dabei. Hi-Fi Rush könnte allerdings zu den Kandidaten gehören.

Natürlich kam man während des Official Xbox Podcast auch auf die Activision Blizzard-Titel zu sprechen. So versprach man eine schrittweise Integration in den Game Pass, die mit Diablo IV am 28. März starten werde.
Wie es danach weitergeht, hat man allerdings nicht besprochen. Wir werden euch dessen bezüglich auf dem Laufenden halten.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Pioneers of Pagonia: Neue Ära mit Shared Co-Op Modus

NEWS
STREAMING

MckyTV rudert zurück: Doch kein Subathon zum Karriereende

NEWS
STREAMING

Twitch-CEO spricht über eine Rückspulfunktion in Livestreams

NEWS

Ascendant Studios „beurlaubt“ Großteil des Teams

NEWS

Thrones of Decay: Neue Inhalte für Total War: WARHAMMER III