Andrew Tate und sein Bruder Tristan hatten in den letzten Jahren über ihre Podcast eine gewaltige Fangemeinde hinter sich versammeln können. Gerade befinden sich die beiden in Rumänien, wo sie auf einen Prozess wegen Menschenhandel und Ausbeutung junger Fragen warten. Nach Abschluss des Prozesses sollen die beiden nach England ausgeliefert werden. Dort werfen ihnen vier Frauen ebenfalls Menschenhandel sowie Vergewaltigung vor. Doch nun sorgte ein kontroverser Streamer n für die Festnahme der beiden.

Quelle: Rockstar
play-rounded-fill

Quelle: Rockstar

Im Februar 2023 ist der Streamer Adin Ross permanent auf Twitch gebannt worden, da er auf der konkurrierenden Plattform Kick sexuelle Inhalte gestreamt hatte. Dies war das achte Vergehen des Content Creators, der in der Vergangenheit wegen Glücksspiel und der Verbreitung von Hassbotschaften aufgefallen war (Kotaku berichtete). Seitdem ist Ross gänzlich auf Kick umgezogen.
Zu Ross‘ Bekannten gehört auch der Podcaster Andrew Tate. Dieser soll ihm in einer Nachricht verraten haben, dass er eine Flucht aus Rumänien plane. Davor wolle er mit Ross noch eine Woche lang neuen Content kreieren.

Ob der Streamer hier die Wahrheit gesagt hat oder nur Aufmerksamkeit generieren wollte, lässt sich nicht bestätigen. Laut der Rolling Stone soll der Stream allerdings für genug Argwohn bei den Anwälten der britischen Anklägerinnen gesorgt haben, die daraufhin die britische Polizei verständigten. Diese setzten sich wiederum mit der rumänischen Polizei in Verbindung, worauf die Inhaftierung von Andrew Tate und seinem Bruder am späten Montagabend für 24 Stunden folgte.
Die Verteidigung der Tates bestreitet, dass die Brüder das Land verlassen wollten. Ross Adin soll die entsprechende Nachricht lediglich falsch wiedergegeben haben.

Rumänische Behörden gegen Andrew Tate

Wie der Spiegel berichtet, haben die rumänischen Behörden bisher vier Opfer von Andrew Tate identifizieren können. Davon wollen drei als Klägerinnen im Verfahren gegen die Brüder auftreten. Diese werfen den Tates vor, sie in einer Villa in Voluntari unter der Androhung von Waffengewalt zu Sexszenen gezwungen zu haben, die anschließend auf entsprechenden Websites verbreitet worden sind. Weitere Details findet ihr im entsprechenden Artikel.

Seitdem hat die rumänische Staatsanwalt einen guten Teil des Vermögens der beiden Tate-Brüder beschlagnahmt. Dazu gehören 15 Immobilien, 15 Luxusautos, 14 Luxusuhren sowie verschiedene andere Wertanlagen wie Edelmetalle, Aktien und Kryptomünzen.

Wie es für Andrew und Tristan Tate weitergeht, werden wohl die rumänischen Behörden demnächst verlauten lassen. Weitere Meldungen rund um Livestreamer findet ihr in der folgenden Übersicht.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Pioneers of Pagonia: Neue Ära mit Shared Co-Op Modus

NEWS
STREAMING

MckyTV rudert zurück: Doch kein Subathon zum Karriereende

NEWS
STREAMING

Twitch-CEO spricht über eine Rückspulfunktion in Livestreams

NEWS

Ascendant Studios „beurlaubt“ Großteil des Teams

NEWS

Thrones of Decay: Neue Inhalte für Total War: WARHAMMER III