Gestern gab der Streamer Rafael „Veni“ Eisler bekannt, dass er eine spezielle Minecraft-Version des Wings for Life World Run veranstalten wird. Dieses Event, zielt darauf ab, die Gaming-Community für einen guten Zweck zu mobilisieren. Veni ruft Spielerinnen und Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Teilnahme auf, um die Rückenmarksforschung zu unterstützen.

video
play-rounded-fill

Der Wings for Life World Run ist ein jährlicher globaler Lauf, der zur Unterstützung der Rückenmarksforschung durchgeführt wird. Teilnehmer weltweit starten simultan, ohne traditionelle Ziellinie. Stattdessen wird ein „Catcher Car“ eingesetzt, das 30 Minuten nach dem Laufstart beginnt, die Läufer einzuholen. Das Rennen endet für jeden Teilnehmer, sobald das Catcher Car ihn erreicht. Anschließend wird die individuell zurückgelegte Distanz als Ergebnis gewertet. Der Lauf ist für alle offen, unabhängig von der sportlichen Leistung, und ermöglicht die Teilnahme zu Fuß, im Rollstuhl oder laufend. Veranstaltungen finden sowohl als organisierte Großevents in Städten als auch individuell über eine Tracking-App statt. Alle Einnahmen aus Startgeldern und Spenden fließen direkt in die Forschung zur Heilung von Querschnittslähmung. Der nächste Lauf findet am 5. Mai um 13 Uhr statt.

Gaming trifft auf soziales Engagement

Der virtuelle Lauf in Minecraft ist so gestaltet, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleichzeitig starten und vor einer sich bewegenden Grenze innerhalb der Spielwelt fliehen müssen. Das Ziel ist es, die längste Distanz zurückzulegen, ähnlich wie beim realen Wings for Life World Run. Die Minecraft World Border beschleunigt sich kontinuierlich, bis schließlich der Sieger oder die Siegerin feststeht.

Zur Unterstützung dieses Events hat Veni einige der größten Namen der deutschsprachigen Streaming-Szene gewinnen können. Dazu gehören BastiGHG, LetsHugo und die österreichische Streamerin Veyla. Diese bekannten Persönlichkeiten werden nicht nur am virtuellen Lauf teilnehmen. Sie werden auch ihre Communitys dazu ermutigen, sich zu engagieren und beim tatsächlichen Wings for Life World Run mitzulaufen.

Motivation und Teilnahme an zwei Fronten

Der Minecraft-Event wird live auf Venis Twitch-Kanal übertragen und soll die Teilnehmenden sowie die Zuschauenden dazu anspornen, sich auch physisch am Wings for Life World Run zu beteiligen. Für diesen Zweck haben Veni und Veyla das Gaming Community DACH Team ins Leben gerufen, mit Veyla als Teamcaptain. Interessierte können sich über die Website informieren und anmelden, um am Lauf teilzunehmen.

Die Startgelder und Spenden des Wings for Life World Runs fließen zu 100 Prozent in die Rückenmarksforschung. Dies trägt zur Finanzierung wichtiger Projekte bei, die eines Tages eine Heilung für Querschnittslähmung ermöglichen könnten. Die Kombination aus Spaß, Spiel und sozialem Engagement macht dieses Minecraft-Event zu einem herausragenden Beispiel dafür, wie die Gaming-Community positiven Einfluss auf die Welt ausüben kann.
Weitere News über Streaming und Content Creator findet ihr hier.

Weitere Beiträge

NEWS
PLAYSTATIONXBOX

Elden Ring: Eine Überraschung nach 500 Spielstunden

NEWS
PLAYSTATION

Astro Bot: Kommt demnächst ein neues Game?

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Call of Duty: Black Ops 6 erscheint auch für Last-Gen-Konsolen

NEWS
PCXBOX

Senua’s Saga: Hellblade 2 – Ein neues Kapitel der düsteren Reise

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ubisoft auf der gamescom 2024: Spannende Enthüllungen erwartet