FromSoftware hat mit dem neuesten Update für Elden Ring, Patch 1.12.3, erneut an der Balance des Spiels gefeilt. Die Schattenlande erstrahlen nun in einem neuen Licht, da einige der problematischsten Bugs behoben wurden. Dieser Patch zielt darauf ab, das Spielerlebnis zu verbessern und die Frustration zu verringern, die durch übermächtige Waffen und Fähigkeiten verursacht wurde.

video
play-rounded-fill

Die größten Änderungen und ihre Auswirkungen

Ein zentrales Anliegen des Patches war die Behebung von Fehlern, die bestimmte Waffen und Skills viel zu mächtig machten. Beispielsweise wurden die „Lightning Perfume Bottle“ und die „Frenzyflame Perfume Bottle“ abgeschwächt, da sie aufgrund eines Bugs manchmal doppelten Schaden verursachten. Dies brachte ein Ungleichgewicht ins Spiel, das nun korrigiert wurde.

Die Waffe „Bloodfiend’s Arm“ war ebenfalls betroffen. Ein Fehler führte dazu, dass diese Waffe stärker war als von den Entwicklern beabsichtigt. Die Arkan-Skalierung wurde angepasst, um die Waffe auf das vorgesehene Niveau zu bringen. Der Skill „Rolling Sparks“ erhielt ebenfalls eine Korrektur, die den verursachten Schaden nun auf das beabsichtigte Maß reduziert.

Besonders im Fokus stand auch der Kampf gegen das Goldene Nilpferd. Viele Spieler verzweifelten an der unblockbaren Beißattacke, die jetzt dank einer Fehlerbehebung nicht mehr so leicht trifft. Zudem wurde die Positionierung im zweiten Bosskampf gegen Hippo und Commander Gaius angepasst, um mehr Konsistenz mit dem ersten Duell zu gewährleisten.

Was Spieler von Patch 1.12.3 erwarten können

Mit der Veröffentlichung von Patch 1.12.3 hat FromSoftware einen wichtigen Schritt unternommen, um Elden Ring noch zugänglicher und ausgewogener zu gestalten. Die Entwickler haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Balance im Spiel stetig zu verbessern, um sowohl Neulingen als auch erfahrenen Spielern ein faires und spannendes Spielerlebnis zu bieten.

Neben den erwähnten Änderungen wurden auch viele weitere Anpassungen vorgenommen, die die allgemeine Spielqualität verbessern. Spieler sollten sich darauf einstellen, ihre Builds möglicherweise anzupassen, um den neuen Gegebenheiten gerecht zu werden. Diese Änderungen zeigen, dass FromSoftware das Feedback der Community ernst nimmt und kontinuierlich daran arbeitet, das Spiel zu optimieren.

Die vollständigen Patch Notes bieten einen umfassenden Überblick über alle Änderungen und können auf der offiziellen Website nachgelesen werden. Zudem bietet die GameStar Black Edition zu Elden Ring und Shadow of the Erdtree weiterführende Informationen und hilfreiche Tipps, um auch die härtesten Herausforderungen zu meistern.

Weitere Beiträge

NEWS

Last Epochs Triumphzug: Patch 1.1 entfacht Begeisterung

NEWS

Prime Day 2024: Exklusive Gratis-Spiele für Prime-Mitglieder

NEWS
NINTENDO

Mysteriöser Teaser: Kommt mit Emio das erste Horrorspiel von Nintendo?

NEWS
PC

Frostpunk 2: Ein Blick hinter die Kulissen mit Dev-Diaries

NEWS
NINTENDO

Bloober Team und Nintendo: Ein Neues Kapitel des Horrors