Fortnite Star um jeden Preis

Die glorreiche neue Welt des eSports entwickelte sich schneller, als die Gesellschaft es wirklich verkraften konnte, wie das Online Magazin „Pedestrian“ in einem Artikel analysiert. Die Folge davon sind bis heute chaotische Wild-West-Zustände: viel Geld, das in alle Richtungen fliegt, und Leute, die mit allen Mitteln versuchen, ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Eine Zeit, in der „Ninja“ als Fortnite Star unglaubliche 500.000 US-Dollar im Monat verdienen kann und alle Medien- und Sport-Franchise-Unternehmen auf der Welt durchdrehen, um herauszufinden, was zum Teufel z.B. die Rocket League ist.

Daß dieser Wahnsinn auch wirklich erschreckende Blüten treiben kann, zeigt ein Artikel des Boston Globe. Er behandelt einen Vater, der versucht, seinen Sohn in einen Fortnite Star zu verwandeln.
Dave Herzog aus Boston glaubt, daß sein Sohn Jordan das Zeug dazu hat, der nächste Fortnite Millionär zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, unternimmt Dave alles, um Fortnite zum einzigen Hobby seines Sohnes zu machen.

In den letzten Monaten war sein ganzes Leben in diesem Schlafzimmer konzentriert. Hier isst er alle seine Mahlzeiten, hier arbeitet er die paar Stunden des täglichen Online-Unterrichts durch, die ihm als Schulunterricht dienen. Hier trainiert er acht bis zehn Stunden am Tag, manchmal sogar bis zu 14, um einer der wettbewerbsfähigsten Videospieler der Welt zu werden.

Eigentlich gibt es keinen allzu großen Unterschied im Vergleich, aus seinem Kind einen großen Sportstar zu machen. Beides erfordert eine nahezu grausame Hingabe an nur ein einziges Thema, gepaart mit überambitionierten Eltern. Allerdings ist es in diesem Fall durchaus eine Spur zu viel.

Jordans Trainingsplan lässt nur wenig Zeit für etwas anderes als Fortnite, genau so, wie es seinem Vater gefällt. In den Monaten vor der Fortnite-Weltmeisterschaft in diesem Monat hat Dave fleißig daran gearbeitet, jede potenzielle Ablenkung zu beseitigen. Sein Sohn ist von der Hausarbeit befreit. Während Jordans jüngere Schwester Rachel mit Dave und seiner neuen Frau zusammen isst, isst Jordan allein vor dem Computerbildschirm von einem Teller, den Dave zweimal am Tag neben ihn stellt. Vor ein paar Monaten versuchte Jordans Mutter einen Tennisausflug mit ihrem Sohn zu planen. Dave hat die Idee schnell im Keim erstickt: „Ich werde es nicht zulassen“, sagte er. „Vielleicht nach der Weltmeisterschaft. Er könnte verletzt werden, fallen oder sich am Handgelenk verletzen. . . „

An einem Punkt gibt Herzog (etwas alarmierend) an, seinen Sohn „dafür gezüchtet“ zu haben, ein Fortnite Star zu werden. Er sagt es, als wäre dies das Normalste auf der Welt. Dave erinnert sich auch gern an eine Zeit, in der Jordan an der Fortnite-Weltmeisterschaft teilgenommen hat, obwohl er so krank war, dass er sich über seine Tastatur übergeben musste.
Laut dem Boston Globe hat Jordan mit Fortnite bis jetzt etwa 60.000 US-Dollar verdient. Eine Summe, die Dave „im Namen seines Sohnes investieren wird“.

Eines Nachmittags wurde Jordan gefragt, ob wohl andere Kinder eifersüchtig auf sein Leben seien. Von der Schule fernbleiben, lange schlafen, die ganze Nacht Videospiele spielen. „Nicht wirklich -“, begann er zu sagen. Plötzlich erschien Dave in der Tür. „Das kann ich beantworten“, sagte er. „Sie sind definitiv eifersüchtig. Wie konnten sie es auch nicht sein?“

Weitere Beiträge

NEWS
Pokémon Go
MOBILE

Pokémon Go – Neues Update bringt Änderungen für Trainer

NEWS
luigi's mansion 3
SWITCH

Luigi’s Mansion 3 – Erscheinungsdatum geleaked?

NEWS
The Sims 4
PC

Große Neuerungen für The Sims 4 unterwegs

NEWS
PC

Gibbous – A Cthulhu Adventure: Release im August

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONE

The Bard’s Tale 4: Director’s Cut – Release bekannt gegeben