Minecraft rtx

Letzten Montag wurde vom Minecraft Entwickler Mojang das „Super Duper Grafikupdate“ gecancelled. Nun überaschten sie auf der Gamescom Spielekonferenz mit der Nachricht, daß doch ein Grafikupdate erscheinen wird, allerdings nur für Nvidia RTX-Grafikkarten und Windows PC.

Das Update bringt die klobige, Lo-Fi Minecraft Grafik durch die Anwendung der Raytracing Technologie auf ein völlig neues Level. Die RTX-Grafikkarten von Nvidia enthalten einen Kern, der speziell entwickelt wurde, um große Mengen von 3D-Lichtreflexen effizient abzubilden. Die Auswirkungen auf Minecraft sind möglicherweise die bisher beeindruckendsten.

video

Der heute veröffentlichte Trailer zeigt deutlich, wie der Patch in Aktion aussehen wird. Die pixeligen Goldblöcke des Spiels glitzern jetzt wie echtes Gold. Reflektierende Materialien spiegeln nun alle Mobs wider, die sich in ihrer Nähe aufhalten. Das Licht, das auf verschiedene Arten von Materialien geworfen wird, leuchtet auf natürliche Weise, und unterirdische Höhlen glühen jetzt in beeindruckendem Rot aus nahe gelegenen Lavaströmen.

Zusätzlich zu Verbesserungen der Umgebungsokklusion und der Schattenauflösung zeigt der Trailer auch eine ziemlich umwerfende Überarbeitung des Wasserrendersystems des Spiels. Obwohl das Spiel immer noch klobige „Blasen“ -Blöcke im Wasser erzeugt, reflektiert und bricht es nun das Licht, welches sowohl über als auch unter dem Wasser sichtbar ist.

Als Veröffentlichungsdatum wurde lediglich das Jahr 2020 genannt. Auch die Frage, ob der Patch kostenlos sein wird, wurde nicht beantwortet. Antworten auf diese, wie auf viele andere Fragen dazu, werden wir wohl erst während den nächsten Tagen auf der Gamescom bekommen.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Die Ostfront-Erweiterung für Hearts of Iron IV ist da!

NEWS
PC

Diese Gratis-Spiele könnt ihr euch nächste Woche im Epic Games Store sichern

NEWS
PC

Diese Updates sind für Valheim 2022 geplant

NEWS
PC

Update 13 für Anno 1800 kommt!

NEWS

Sonic the Hedgehogs Jubiläum: Steve Aoki legt auf