Schwert & Schild Mod

Pokémon Schwert & Schild sind erst ein paar Tage alt, aber bekannte und vor allem talentierte Modder sind schon dabei, die in dem aktuellen Pokédex fehlenden Pokémon hinzuzufügen. Modder SciresM hat zum Beispiel seinen Amoroso vorgestellt, komplett mit Animationen und allem. Laut eigenen Aussagen konnte er das neue Modell ohne weiteres in das Spiel importieren.

Der Grund für dieses Vorgehen ist die Entscheidung seitens Schwert & Schild-Entwickler Gamefreak, nicht alle Pokémon aus früheren Titeln in das neue Spiel zu übernehmen. Entsprechend wütend und enttäuscht waren die Reaktionen der Fans. Auch die Entdeckung, daß viele der neuen Pokémonmodelle aus früheren Titeln einfach wiederverwertet wurden, ist vielen Spielern sauer aufgestossen.

Gamefreak zeigte zwar Verständnis für die Enttäuschung der Fans, Produzent Masuda betonte aber gleichzeitig, daß sie keine Pläne hätten, die fehlenden Pokémon nachträglich zu implementieren. Im Gegenteil planen sie für zukünftige Titel weiterhin nur einen eingeschränkten Pokédex.

Also ruht die Hoffnung vieler eingefleischter Fans auf den Künsten der Pokémon-Modder, um ihre Lieblingspokémon in Schwert & Schild spielen zu können.

Weitere News findet ihr hier.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATIONNINTENDO

Monster Hunter Stories: Teil 1 & 2 auf neuen Plattformen erhältlich

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Assassin’s Creed Shadows: Produzent äußert sich zu Elon Musk-Kritik

NEWS
PLAYSTATION

PlayStation wird sozialer: PS5 Discord-Integration und neue Profilfreigabe-Funktionen

NEWS
PCPLAYSTATIONNINTENDOXBOX

Life is Strange: Double Exposure zeigt umfangreiches Gameplay

NEWS

Kingdom Hearts ist jetzt auf Steam erhältlich