Smartphone

Das Smartphone ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Besonders Gaming-Smartphones erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die neusten Modelle haben mittlerweile eine Power, die weit über die normalen Smartphones hinausgeht. Das macht diese Boliden allerdings auch besonders anfällig für zahlreiche Gefahrenquellen, von Dreck, Staub oder Feuchtigkeit bis hin zu dem Supergau des freien Falls auf das Kopfsteinpflaster. Damit ihr möglichst lange Spaß an euren Geräten habt, haben wir ein paar Tipps zusammengetragen, um deren Lebensdauer zu maximieren und unschöne Überaschungen zu vermeiden. Viele der Tipps mögen wie selbstverständlich wirken, aber man sieht jeden Tag, daß viele Menschen einfach zu nachlässig damit umgehen.

Besorgt euch eine passende Hülle

Eigentlich ist der Kauf einer Hülle für das gute Stück ein No-Brainer. Aber das oft aufwändige und schöne Design verleitet tatsächlich viele Menschen dazu, auf die Hülle zu verzichten. Das rächt sich allerdings ziemlich schnell. Einmal fallengelassen kann man davon ausgehen, daß eine Macke oder ein Sprung noch die kleinste Katastrophe ist. Achtet darauf, daß die Hülle auch wirklich optimal zu eurem Handy passt und es darin weder zu locker sitzt, noch unter Spannung steht. Man kann es tatsächlich nicht oft genug sagen: Man kann es nicht oft genug sagen, jeder sollte sich eine Handyhülle kaufen.

Haltet das Smartphone sauber

Ihr habt euch also eine passende Hülle zugelegt. Ausgezeichnet. Nun müsst ihr euch noch darüber klar werden, daß sich zwischen Smartphone und Hülle jede Menge Dreck, Staub und sogar Feuchtigkeit sammeln kann. Von Zeit zu Zeit solltet ihr daher das Handy aus der Hülle nehmen und reinigen. Besonders nach einem Ausflug zum See oder an den Strand sammelt sich oft feiner Staub und Sand in den Zwischenräumen an, der entfernt werden muß. Eine weiche Zahnbürste oder ein Pinsel eignen sich dazu hervorragend. Auch nach einem schweißtreibendem Training solltet ihr darauf achten, das Handy sicher zu trocknen. Achtet dabei vor allem auf die Anschlüsse.

Tragt euer Handy mit Bedacht

Enge Jeans mit kleinen Taschen scheinen auf den ersten Blick ein sicherer Ort für Ihr Handy zu sein. Spoiler: Sind sie aber nicht. Durch die Bewegung kommt es zu einer dauernden Beanspruchung des Bildschirms, der diese Behandlung irgendwann satt haben könnte und beleidigt den Dienst quittiert. Auch führt ein Handy in der Gesäßtasche oft dazu, daß man sich aus Versehen drauf setzt, was einem empfindlichen High-Tech-Produkt ganz schnell den Garaus machen kann. Auch die dunklen und fusseligen Tiefen einer Innentasche sind nicht wirklich der passende Ort dafür, von dem Innenraum eines Rucksacks ganz zu schweigen.
Eine bessere Lösung wäre eine spezielle Fronttasche. Und sorgt dafür, daß sich darin ausser dem Smartphone nichts befindet, um hässliche Kratzer oder andere Spuren zu vermeiden.

Vermeidet extreme Temperaturen

Extreme Temperaturen führen oft zu Bildschirmproblemen, internen Komponentenausfällen und sogar zum Tod der Batterie. Dabei ist es nicht nur die Hitze, wie auf dem Armaturenbrett eines Autos in der prallen Somme im Hochsommer. Auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt können für empfindliche Smartphones gefährlich werden. Haltet euer Gerät im Schatten oder an einem luftigen Ort, um Überhitzungen zu vermeiden und lasst es im Winter nicht im zugefrorenen Auto zurück.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

GTA V erscheint 2021 für Konsolen der nächsten Generation

NEWS
SWORD ART ONLINE Alicization Lycoris
PCPLAYSTATION 4XBOX ONE

SWORD ART ONLINE Alicization Lycoris für PS4, XBox One und PC veröffentlicht

NEWS
F1 2020 Seventy Edition
PCPLAYSTATION 4XBOX ONESTADIA

F1 2020 Seventy Edition für PlayStation 4, Xbox One und PC ab sofort verfügbar

NEWS
Tin & Kuna
PLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONE

3D Puzzle Plattformer Tin & Kuna für Konsolen angekündigt

NEWS
CrossCode
PLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONE

CrossCode für Nintendo Switch, Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht