Games 2020

Kein Spiel hat dieses Jahr wohl so viel Aufsehen erregt wie Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red. Allerdings hält dieses Jahr auch kein anderes Spiel seine Fans so lange hin wie Cyberpunk 2077. Das letzte große Update bekamen wir über den Twitter-Account von Cyberpunk 2077, in welchem eine neue Verzögerung des Release angekündigt worden ist. Seitdem stehen alle Fans für den 10.12.2020 in den Startlöchern. Doch die Gerüchteküche kocht. Wird der Release noch weiter verschoben?

Wie ein Post die Gerüchteküche überkochen lässt

Spulen wir zurück: Alles begann mit einem Post am Montag eines ominösen Twitter-Accounts. In diesem stellt die vermeintliche Userin Tiffany Treadmore Inc. die recht kokett die Frage, was wäre, wenn Cyberpunk 2077 erst nächstes Jahr veröffentlicht werden würde. Der Tweet hat bisher nur 133 Kommentare, sorgte aber auch auf anderen Seiten für Furore.

Die Entwickler selbst gehen ihrer alten Manier nach und gehen auf diese Gerüchte nicht ein. Aber am gleichen Tag wurde Cyberpunks Titelbild geändert. Darauf zu sehen ist das altbekannte Banner zusammen mit dem Release Datum vom 10. Dezember. Ein klares Zugeständnis dazu, das Release-Date nicht weiter nach hinten zu schieben. Aber Tiffany Treadmore Inc. äußerte sich gestern dazu, dass CD Project Red nur einen Vertuschungsversuch starten wolle. Sie gibt sich weiterhin skeptisch. Außerdem gibt sie an interne Neuigkeiten zu diesen Gerüchten zu erhalten. Vielleicht nur ein Versuch im Gespräch zu bleiben?

Das würde auf jeden Fall noch zum dritten und bisher letzten Post passen, den Tiffany Treadmore Inc. zu dieser Thematik absetzt. In diesem schreibt sie lediglich, dass CD Project Red sie wohl nicht mehr mögen würde. Außerdem sollen die Entwickler ihre Mitarbeiter besser bezahlen.

Was uns jetzt noch bleibt

Uns bleibt nur abzuwarten, was genau jetzt an der Sache dran ist. In der Vergangenheit soll dieser ominöse Twitter-Account mit einer Leak-Aussage richtig gelegen haben. Die anderen Tweets dieser Seite vermitteln allerdings doch einen eher unglaubwürdigen Eindruck.
Eins steht fest: Mit dem letzten Delay haben aufgebrachte Gemüter den Entwicklern ziemlich üble Nachrichten zukommen lassen. Todes- und Gewaltandrohungen waren an der Tagesordnung. Um den Twitter-Account von Cyberpunk 2077 ist es jedenfalls ruhig geworden. Der letzte Tweet stammt vom 30. Oktober. Deshalb sollten Fans sich vor allem in Geduld üben – was anderes bleibt ohnehin nicht übrig.

Weitere Beiträge

NEWS
MOBILE

App Store Best of 2020 Awards

NEWS
PC

Kopfgeldjäger sein lohnt sich: Neues von Red Dead Online

NEWS
PCSWITCH

Sam & Max Save The World – Remastered ab heute zu kaufen

NEWS
Rocket League
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONE

Rocket Leagues Saison 2 startet am 9. Dezember

NEWS

Raserei durch Trierer Innenstadt: Mehrere Tote & Verletzte