Seid ihr bereit die Feiertage richtig fleischig werden zu lassen? Dann schnappt euch eure Nintendo Switch und holt euch Super Meat Boy Forever! Die Fortsetzung des kultigen Jump-and-Run-Adventures ist seit gestern für die neuste Konsole von Nintendo und den PC verfügbar. In einem Monat wird das Game auch für die PlayStation und Xbox verfügbar sein. Damals wie heute steckt Team Meat hinter der Entwicklung.

Trailer für die Nintendo Switch

Vor zehn Jahren habt ihr Super Meat Boy durch sein spannendes Abenteuer begleitet. Jetzt haben er und seine Freundin Bandage Girl ein Kind, das in höchster Gefahr schwebt. Denn der kleine Nugget ist von dem bösen Doktor Fetus (der irgendwie eigentlich tot ist) entführt worden! Um ihn zu retten, stehen euch nicht nur Super Meat Boy und Bandage Girl zur Verfügung. Auch andere neue Charaktere warten darauf von euch entdeckt zu werden.

Abgesehen davon, dass Super Meat Boy jetzt einige neue Skills beherrscht, haben sich die Entwickler auch etwas ganz besonderes für euch einfallen lassen. Denn jedes Level des Games wird spontan generiert. Dadurch lädt das Spiel zu einigen Replays ein, in denen ihr erst nach vielen Wiederholungen nochmal auf das gleiche Level stoßen werdet. Die Entwickler geben dazu bekannt, dass sie mehrere tauend Level designet haben, um euch einen hohen Wiederspielwert zu garantieren.

Um richtig in Stimmung zu kommen, hat das Team von Power A sogar einen Super Meat Boy Controller für die Switch hergestellt. Diesen könnt ihr hier käuflich erwerben.

Wenn ihr also zur Weihnachtszeit nochmal ordentlich austeilen möchtet, könnt ihr Super Meat Boy Forever nun für 15,99€ im Epic Games Store und im Nintendo Switch eShop käuflich erwerben.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Resident Evil Village: News nach dem Showcase

NEWS
Blizzard Hearthstone Bann

Das Dunkelmond-Rennen bei Hearthstone hat begonnen

NEWS
Olija
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONE

Olija: Story-Trailer enthüllt neue Spiele-Details

NEWS

Gaming ohne Grenzen gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2020

NEWS
PLAYSTATION 4SWITCHPLAYSTATION 5

Ab heute: Neoverse für die Nintendo Switch