Zum Ende des Jahres präsentieren Lilith Games zusammen mit Altus Games das letzte große Update zum Mobile Game AFK Arena. Am 30. Dezember kommen die beiden Helden Queen und Joker von Persona 5 zu AFK Arena im Rahmen des großen Neujahrsupdates. Hier können Spieler mit dem Gameplay der beiden experimentieren. Schließlich werden Queen und Joker ab dem 27. Februar im Ingame-Store zur Verfügung stehen.

Sowohl Joker als auch Queen bringen einzigartige Fähigkeiten mit in die Welt von Esporia und bauen damit euren Kader weiter aus. Während Joker sein Persona Arsene beschwören kann und mit ihm vernichtende Schläge austeilen kann, erzeugt Queen mit ihrem Persona Joanna einen nuklearen Tornado, der mehrere Gegner in die Knie zwingt.

Falls jemand von euch jetzt nicht weiß, was es mit Persona 5 auf sich hat, folgt hier nun eine kurze Erklärung. In dem J-RPG spielt ihr einen Mittelschüler, der unter seinem Decknamen Joker bekannt ist und im modernen Tokyo lebt. Da er plötzlich über immense Kräfte verfügt, entscheidet er sich gemeinsam mit seinen Freunden gegen das Böse zu kämpfen. Dies tun sie vor allem durch die physische Manifestation ihrer Psyche – die sogenannten Personas. Hier könnt ihr mehr dazu nachlesen.

Queen und Joker von Persona 5 schließen sich mit dem großem Update einer Reihe anderer legendärer Helden aus anderen Videospiel-Universen an. Da wären zum Beispiel Ezio aus Assassin’s Creed oder Ainz Ooal Gown aus Overlord.

In AFK Arena müsst ihr euch Kampftruppen zusammenstellen, die für euch das Land Esporia vor dunklen Mächten verteidigen. Dabei könnt ihr Schlachten im Voraus planen und euch entspannt zurücklehnen, während eure Helden für euch die Arbeit erledigen.

Weitere Beiträge

NEWS

Gaming ohne Grenzen gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2020

NEWS
PLAYSTATION 4SWITCHPLAYSTATION 5

Ab heute: Neoverse für die Nintendo Switch

NEWS
PCONLINE

Neues TERA-Update mit Schattenruine und Verließ von Rukmia

NEWS
The Medium
PCSERIES X

The Medium: Neuer Trailer erklärt das Medium

NEWS
Macht
PC

Guild Wars 2: Die Eisbrut-Saga – „Macht“ veröffentlicht