Eigentlich hätte eine Early Access Version des Dark-Fantasy-RPG King Arthur: Knight’s Tale heute erscheinen sollen. Doch Entwickler NeocoreGames gibt nun an, dass man Bugs möglichst beseitigen möchte, bevor man das Spiel veröffentlicht. Daher wird der Release auf den 26. Januar verschoben.

Taucht ein in die legendäre der Artus-Sage. Wie es der Trailer allerdings schon andeutet, schlüpft ihr allerdings nicht in die Rolle des edelmütigen Artus. Ihr spielt den ehemaligen Widersacher Sir Modred und erkundet die mythische Insel Avalon. Hier gilt es verschiedene Abenteuer zu bewältigen, aber auch schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. Diese wirken sich sowohl auf eure eigene Moral als auch auf den Verlauf der Geschichte aus.
Es warten 50 verschiedene Sehenswürdigkeiten auf euch, die ihr in 20 Story-Missionen und allerlei Nebenquests entdecken könnt. Dabei lernt ihr auch die verschiedenen Landschaften der sagenumwobenen Insel kennen, wie dunkle Bergverliese oder die Wälder der Sídhe.
Für eine besondere Atmosphäre haben die Entwickler von einer fotografisch gescannten Umgebung gebraucht gemacht und auch Motion-Capturing verwendet.

Klassisches RPG trifft auf die Ritter der Tafelrunde


Euer Ziel ist es Camelot wieder aufzubauen und zu neuem Ruhm zu verhelfen. Dabei könnt ihr verschiedene Upgrades für eure Festung freischalten und sogar die Ritter der Tafelrunde verwalten. Hier müsst ihr euer Geschick unter Beweis stellen, denn diese Helden sind eure wichtigsten Ressourcen. Besonders dramatisch: Sollte einer eurer Ritter während einer Schlacht sterben, ist sein Tod endgültig. Ihre vielen verschiedenen Fähigkeiten, die sich mit Artefakten verstärken lassen, können euch hilfreich zur Seite stehen. Plant also taktisch voraus, bevor ihr über 30 verschiedene Helden aus fünf verschiedenen Klassen in den rundenbasierten Kampf schickt. Stellt euch in verschiedenen Schlachten sieben feindlichen Fraktionen, in denen 50 verschiedene Feine und 10 Boss-Kämpfe auf euch warten.

Aber zum Glück könnt ihr eure Helden noch aufleveln. Dabei bedient sich King Arthur: Knight’s Tale klassischer RPG-Mechaniken mit Fertigkeitsbäumen sowie einer Feinabstimmung durch das Beute-System.
So besitzt auch jeder eurer Ritter eine einzigartige Persönlichkeit, deren Loyalität ganz nach euren Entscheidungen sinkt oder fällt. Falls ihr es übertreibt, können eure Helden nicht nur die Tafelrunde verlassen, sondern sich auch gegen euch wenden.

King Arthur: Knight’s Tale erscheint am 26. Januar zunächst auf Steam im Early Access, wann es für Xbox Series X/S oder die PlayStation 5 losgeht, ist noch unbekannt.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Saints Row: Die Kriminellen Vorhaben

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONESTADIAPLAYSTATION 5SERIES X

Riders Republic: Testwoche lässt euch das Spiel erkunden

NEWS
PCPLAYSTATION 5

Uncharted: Erster Trailer zum kommenden Film enthüllt

NEWS
PC

Stardew Valley-Entwickler stellt neues Spiel vor

NEWS
PC

Elyon: Tretet durch die Tore ins Paradies