video
play-rounded-fill

Am Freitag bestätigte HappyGiant das offizielle Release-Datum von Sam & Max: This Time It’s Virtual! Das VR-Abenteuer soll am 8. Juli für die Oculus Quest erscheinen und umgerechnet knapp 25 Euro kosten.

Sam und Max treten in ihrem neuen Abenteuer in die virtuelle Realität ein. In This Time It’s Virtual! seid ihr auch als Polizei-Freelancer unterwegs und löst gemeinsam mit den beiden Helden knifflige Rätsel sowie spannende Verbrechen.

Gemeinsam mit dem Release-Datum von This Time It’s Virtual! veröffentlicht Entwickler HappyGiant noch eine weitere Information, die vor allem langjährigen Fans Freude machen sollte. Denn der Creator von Sam & Max, Steve Purcell, wird zum ersten Mal in der Geschichte der Reihe selbst eine Rolle im Spiel übernehmen. Im Spiel wird er dem animatronischen Kopf von Duncan B. Dills seine Stimme leihen. Dieser Herr Dills ist Leiter des AquaBear Funtime Parks, der eine wichtige Rolle in euren Ermittlungen spielen wird. Dort wird es einige schaurige Geheimnisse zu lüften geben, die sogar Max einen Schauer über den befellten Rücken jagen werden.

Passend zu den neuen Informationen gibt es auch neue Gameplay-Szenen zu dem schrägen VR-Abenteuer. Dieses Mal geht es um die „Get A Clue“-Challenge, der sich der Spieler im Verlauf der Handlung stellen muss. Schaut gleich hier mal rein:

Sam & Max: This Time It’s Virtual! erscheint am 8. Juli für die Oculus Quest. Im Laufe des Jahres soll das verrückte Adventure auch für SteamVR erhältlich sein. Im nächsten Jahr können auch Gamer mit PlayStationVR sich in die Ermittlungen stürzen.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Gotham Knights: So knallhart ist Red Hood

NEWS
Overwatch Tracer
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Overwatch: Das Ende der Lootboxen beginnt

NEWS
PCSWITCH

Monster Hunter Rise: Sunbreak – Das ist Titelupdate 1

NEWS
PCPLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Elden Ring: Update 1.06 bringt umfangreiche Balancing-Änderungen

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

The Quarry: Neues Update bringt kniffliges Gameplay