Fleißige Dataminer haben zahlreiche Hinweise auf neue Inhalte für New World gefunden. Natürlich ist nichts davon bestätigt, doch gibt es uns einen Vorgeschmack auf kommende Neuerungen, die Amazon für sein MMORPG plant. Wir verraten euch, was konkret gefunden wurde und was die Änderungen für die Spielerschaft bedeuten könnten.

video

Neue Dungeons, Events, Gear und mehr für New World

Laut Dataminern arbeitet Amazon Game Studios unter anderem an insgesamt einem halben Dutzend neuer Expeditionen. Folgende sind bisher mit Namen bekannt:

  • Isabella’s Lair
  • Eridanus Caverns
  • Unholy Depths
  • The Emnead
  • Frozen Passage
  • Banacles als Black Powder

Des Weiteren haben die Dataminer mehrere Hinweise auf ein Feature gefunden, das der Mythic+-Mechanik aus World of Warcraft ähnelt. Es handelt sich dabei um verschiedene Modifikationen, die den Schwierigkeitsgrad erhöhen sollen und so für Abwechslung bei mehrmaligen Dungeon-Besuchen sorgen sollen. Außerdem gibt es Indizien für ein Rangsystem: Je schneller ihr eine Expedition abschließt, desto höher ist der Rang den ihr bekommt. Viel kontroverser ist da der Fund eines Group Finder Systems. Das ebenfalls aus WoW bekannte System für automatische Gruppensuche führt Spieler zusammen, ohne dass sie vorher miteinander interagiert haben müssen. Das erleichtert einerseits die Suche nach Mitspielern für die Multiplayer Inhalte von New World, andererseits kann es auch sehr der sozialen Interaktion des Spiels schaden.

Schaut euch hier nochmal den stimmungsvollen Trailer zu New World an

Zahlreiche kleinere Funde

Hinzu kommen Hinweise auf zahlreiche kleinere Änderungen, die zu jedem größere Patch eines Online-Rollenspiels dazugehören. Ein neues Gebiet namens „Brimstone Sands“ soll angeblich neue Open-World Herausforderungen bieten. Neue Belohnungen im Crafting-Bereich sollen das Handwerk von New World weiter ausbauen. Und zusätzliche Rüstungen, Waffen sowie Pferderüstungen die Spieler mit frischen Belohnungen locken. Außerdem soll der Ladebildschirm überarbeitet werden. Natürlich ist nicht abzusehen, ob und wann all diese Features und Inhalte tatsächlich den Weg auf die Live-Server von New World finden werden. Doch machen sie zumindest Lust, weiter an New World dranzubleiben oder mal wieder einen Blick reinzuwerfen.

Außerdem verrieten die Entwickler vor kurzem, dass sie sich dem von Mängel geplagten Kampfsystem von New World annehmen wollen.

Weitere Beiträge

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Starfield: Lauscht den Klängen des Weltalls

NEWS
PCHARDWAREPLAYSTATION 5SERIES X

Battlefield 2042: Fan startet Petition

NEWS

Lush: Kosmetikmarke kehrt Social Media den Rücken

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Halo Infinite – Forever We Fight veröffentlicht

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Landwirtschafts-Simulator 22 beliebter als Battlefield