In der letzten Woche endete die geschlossene Beta des koreanischen MMORPG Lost Ark. Jetzt äußert sich Amazon Games in einer Nachricht zu der Beta. Außerdem veröffentlichte IGN ein Video zur Hintergrundgeschichte des Berserkers, einer Unterklasse des Kriegers.

video

Arkesia hat gerufen und ihr habt geantwortet. Vom 4. bis zum 11. November fand die geschlossene Beta des epischen Fantasy MMORPG Lost Ark statt. In einer Meldung bedanken sich Amazon Games für die große Beteiligung. So konnten bereits erste Bugs beseitigt und die Server-Architektur fertiggestellt werden. In den nächsten Wochen werde man das Feedback und die Fehlermeldungen in den Foren sammeln und diese mit Smilegate RPG teilen. Damit sollen die Weichen gestellt werden, um Lost Ark Anfang 2022 zu veröffentlichten. Wenn ihr weitere Details erhalten möchtet, lohnt es sich einen Blick in das Novemberupdate zu werfen.

Darüber hinaus veröffentlichte IGN gestern einen Trailer zu der Berserker-Klasse von Lost Ark. Als furchtloser Kämpfer aus den frostigen Landen setzt er seine unbändige Wut ein, um die dämonischen Horden in die Knie zu zwingen. Wenn er in den Berstmodus verfällt, entfesselt der mächtige Damage Dealer mit erhöhter Angriffs- und Bewegungsgeschwindigkeit sein volles Potenzial.

Lost Ark soll zu Beginn 2022 für PC via Steam erscheinen. Damit ist das MMORPG neben New World das zweite, das der Medienkonzern Amazon unter seine Fittiche nimmt. Auch zu New World haben wir ein paar neue Informationen für euch.

Weitere Beiträge

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Starfield: Lauscht den Klängen des Weltalls

NEWS
PCHARDWAREPLAYSTATION 5SERIES X

Battlefield 2042: Fan startet Petition

NEWS

Lush: Kosmetikmarke kehrt Social Media den Rücken

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Halo Infinite – Forever We Fight veröffentlicht

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Landwirtschafts-Simulator 22 beliebter als Battlefield