Bei einem Investoren-Telefonat wurden neue Informationen zu Ubisofts nächstem Assassin’s Creed Ableger „Infinity“ bekannt. Demnach hat das französische Entwicklerstudio große Pläne für das inzwischen riesige Franchise. Doch anders als bisher befürchtet, sollen auch Fans der Reihe auf ihre Kosten kommen.

video
play-rounded-fill

Ambitionierte Pläne von Ubisoft

Bei einem Call mit Investoren wurde der französische Publisher anlässlich der Geschäftszahlen des zweiten Halbjahres auch zum geplanten Projekt Assasin’s Creed Infinity befragt. Der CEO Yves Guillemot zerschlug daraufhin mit klaren Worten eine der größten Sorgen vieler Fans. Demnach wird das nächst Assassin’s Creed nicht wie oft befürchtet eine „Life-Service“ und „Free-to-play“ Modell verfolgen. Des Weiteren sagte er, dass es wieder viele narrative Elemente geben wird und zahlreiche Inhalte, die Spieler aus früheren Serienteilen, wie z.B. dem letzten Assassin’s Creed Valhalla kennen. Heißt konkret: Ubisoft will „Infinity“ nicht in die Richtung eines Fortnite drängen, dass nur auf Multiplayer und uneingeschränkten Zugang und Life-Servive setzt. Stattdessen wird es weiterhin Inhalte geben, die sich stark an früheren Assassin’s Creed-Teilen orientieren werden. Wahrscheinlich aber auch mehr Season Pass-Updates und Mikrotransaktionen beinhalten werden.

Mehr Infos zu Infinity gibt es momentan aber auch nicht, da sich das Spiel noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet. Bis wir im gewohnt großen Ubisoft-PR-Stil davon hören, wird also noch einiges an Zeit vergehen und einige weitere Informationen leaken.

Wann erscheint Assassin’s Creed Infinity?

Der Release des Spiels ist derzeit für das Jahr 2024 vorgesehen. Ein ziemlich langer Zeitraum für die Entwicklung also, wenn man bedenkt, dass bisherige Serienteile im 2-Jahresrhythmus rausgebracht wurden. Dies gibt Ubisoft somit genug Zeit, mit Infinity wieder etwas Neues zu versuchen. Zum Beispiel am etablierten, aber auch etwas eintönig gewordenen Open-World-Konzept herumzuexperimentieren. Schließlich verhalf ein neues Konzept und neue Mechaniken Assassins creed Origins seinerzeit 2017 zum großen Erfolg als Neustart der Serie.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Gotham Knights: So knallhart ist Red Hood

NEWS
Overwatch Tracer
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Overwatch: Das Ende der Lootboxen beginnt

NEWS
PCSWITCH

Monster Hunter Rise: Sunbreak – Das ist Titelupdate 1

NEWS
PCPLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Elden Ring: Update 1.06 bringt umfangreiche Balancing-Änderungen

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

The Quarry: Neues Update bringt kniffliges Gameplay