Das umstrittene Entwicklerstudio BLUE BOX Game Studios war über die Feiertage nicht untätig gewesen und veröffentlichte einige Neuigkeiten zum dem kommenden Horrorspiel Abandoned. Nicht nur kündigte man eine Tech Demo an, man enthüllte auch die Pläne für Q1 2022. Ebenfalls zu Wort meldete sich Gründer Hasan Kahraman.

video

Der Fall BLUE BOX: Was bisher geschah

In diesem Jahr sorgte nicht nur die noch immer anhaltende Pandemie für eine Revolution der Alu-Hüte. Auch das Entwicklerstudio BLUE BOX Game Studios sorgte für gewaltigen Spekulationsstoff. Im Zentrum der nicht enden wollenden Diskussion steht das Horrorprojekt Abandoned. Laut verschiedener Theorien und einer Reihe merkwürdiger „Zufälle“ zogen immer mehr Gamer die Schlüsse, dass sowohl Studio als auch Spiel fake seien. Laut Fans handle es sich hierbei nur um eine neue Marketing-Strategie von Hideo Kojima, der ein neues Silent Hill-Spiel anteasern wolle. (Game Two erklärt den Sachverhalt sehr verständlich in einem Video.)

Doch BLUE BOX bestritt jede Kooperation mit Kojima und versuchte die Community von der eigenen Echtheit zu überzeugen. Hinzu kamen einige Werbepannen und Entwicklungsprobleme, wodurch die Stimmung der Fans endgültig kippte. Plötzlich fand sich das Studio in einem gewaltigen Shitstorm wieder, verschiedene Beschimpfungen überhäuften die Entwickler. Daraufhin meldete sich Stadio in einem Statement Mitte Oktober zu Wort. Zwar verstände man die mit verschuldete, negative Stimmung. Doch die geäußerten Morddrohungen seien weder nachvollziehbar, noch wolle man sie tolerieren. Dann wurde es erstmal Still um BLUE BOX und Abandoned.

Neues zu Abandoned

Während der Feiertage meldete sich BLUE BOX endlich wieder zu Wort. In dem veröffentlichten Blogeintrag sprechen die Entwickler über die chaotische Produktion und den Druck von außen. Diese Kombination sorgte für eine unangenehme Arbeitsatmosphäre, über die man nun allerdings herausgewachsen sei. Man plane nun im ersten Quartal nächsten Jahres eine Tech Demo in der Realtime Experience App zu veröffentlichen. Damit sollen die Fans ein erstes Gefühl fürs Gameplay und für die Technik hinter Abandoned erhalten. Außerdem plane man den „Prolog“ bald zu veröffentlichen.

Doch wie die Twitter-Kommentare unter den entsprechenden Posts zeigen, gaben sich damit einige nicht zufrieden. Daraufhin veröffentlichte Gründer Hasan Kahraman selbst einen Twitter-Thread. In diesem entschuldigte er sich für die gescheiterte Kommunikation und erklärte, dass die Community sich beruhigen solle. Schließlich handle es sich bei BLUE BOX immer noch um ein Indie-Studio.

Wie steht ihr zu dem Fall BLUE BOX und Abandoned? Werdet ihr dem Spiel eine Chance geben oder fühlt ihr euch von dem Studio… verlassen? Mehr Horror haben wir mit neuen Infos zu Chernobylite für euch.

Weitere Beiträge

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

God of War Ragnarök: Das Warten nimmt kein Ende

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Redfall heißt euch im neusten Trailer willkommen

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Cult of the Lamb: Das 1×1 zur Kulterrichtung

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

NBA 2K22 startet morgen in Season 8

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONE

RimWorld erscheint bald für die Konsolen