video
play-rounded-fill

Der Bethesda.net Launcher verabschiedet sich. Das Gaming-Unternehmen teilte gestern Nachmittag mit, dass man den Dienst einstellen und gänzlich auf Steam umziehen werde. Was das für eure Spiele bedeutet, verraten wir euch im folgenden Beitrag.

video
play-rounded-fill

Wer über den Bethesda.net Launcher bisher auf seine Spiele zugegriffen hat, muss sich auf eine Änderung gefasst machen. Denn ab Mai wird es den Anbieter nicht mehr geben. Ab April können Spieler mit der Migration ihrer Konten beginnen und sie auf Steam übertragen.
Das Gaming-Unternehmen bestätigt, dass die Communitymitglieder weiterhin ihre Bethesda.net-Konten nutzen können. Außerdem sollen die Konten von zukünftigen Titeln unterstützt werden. Was den Schutz der Daten angeht, so versichert Bethesda, dass sämtliche Inhalte der Konten (Bibliothek und Wallets) ohne Verluste übertragen werden. Spiele, die weiterhin eine Bethesda.net-Anmeldung verwenden, migrieren sogar samt Spielstand. Lediglich Wolfenstein: Youngblood scheint zum aktuellen Zeitpunkt Probleme bei der Übertragung zu machen.

Wer keinen Steam-Account besitzt, sollte sich einen zulegen. Denn Bethesda wird nur einen Transfer zum Valve-Dienst unterstützen. Damit einhergehend wird es auch keine Kontenmigration von PC auf Konsole geben.

Übrigens ist The Elder Scrolls Online von dieser Veränderung nicht betroffen. Ihr könnt also den neuen Handlungsstrang Vermächtnis der Bretonen ohne Sorge erkunden. Alle nötigen Informationen zu Fallout 76 erhaltet ihr im entsprechenden FAQ. Weitere Details um den Bethesda.net Launcher findet ihr im offiziellen Post.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Hades II zeigt im umfangreichen Stream Gameplay-Material

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Kingdom Come: Deliverance 2 – Reveal wird heute Abend erwartet

NEWS

Fallout Shelter: Bethesda enthüllt Stats der Seriencharaktere

NEWS

Take-Two Interactive streicht Projekte & startet Entlassungswelle

NEWS
PC

Frostpunk 2 Beta: Ein neuer Blick auf den Sandbox-Modus