Quelle: Amazon Games
play-rounded-fill

Quelle: Amazon Games

Der Boss Tytalos des MMORPGs Lost Ark ist eine harte Nuss, an der die Community verzweifelt. Das hat allerdings weniger mit Talent, sondern viel mehr mit einem Bug zu tun. Dessen sind sich auf Smilegate und Amazon Games bewusst. Für heute ist ein umfangreiches Update geplant, dass diesen Bug beheben soll. Außerdem soll bisher gescheiterte Spieler eine Entschädigung erhalten.

play-rounded-fill

Das Anfang März veröffentlichte Update zu Lost Ark verbesserte das Balancing spürbar. Doch eine Progression-Wall blieb weiter standhaft: Der Tytalos Wächer-Raid. Wegen eines Bugs war es für Community-Mitglieder, welche die Mindestanforderungen gerade erreicht hatten, ein nahezu unmöglicher Akt den Boss Tytalos in der vorgesehenen Zeit zu besiegen. Um dieses Problem zu beheben, soll heute ein Hotfix erscheinen.

Gleichzeitig kündigten die Entwickler eine Entschädigung für alle an, die am Weiterkommen wegen des Bugs gescheitert waren. Allerdings gab man nicht bekannt, wie diese Wiedergutmachung aussehen wird. Alle wichtigen Neuerungen zum Spielbalancing findet ihr im offiziellen Blog. Mehr spannungsgeladenes Gameplay erwartet euch in unserer Meldung zu Forspoken.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION

Uncharted mit Tom Holland: Ein zweiter Film kündigt sich an

NEWS
NINTENDO

DRAGON QUEST III HD-2D Remake: Ein episches Abenteuer kehrt zurück

NEWS
PLAYSTATION

PlayStation Plus: Neue Spiele für Extra und Premium im Juni 2024

NEWS

Die bestätigte Release-Liste für Ende 2024

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ein neuer Blick auf Warhammer 40,000: Space Marine 2