Seit Oktober letzten Jahres ist Metroid Dread für die Nintendo Switch erhältlich. Nun präsentiert Nintendo das neue Update Bossansturm, was Fans einige neue Spielmodi beschert.

video

Ihr habt schon länger nicht mehr in den Shooter Metroid Dread reingeschaut? Dann solltet ihr dem TItel jetzt nochmal eine Chance geben. Denn Nintendo hat am Wochenende das Update Bossansturm veröffentlicht, das gleich zwei neue Schwierigkeitsgrade und zwei neue Spielmodi auftischt. Wer entspannt den Planeten ZDR erkunden möchte, kommt mit dem Beginner-Modus auf seine Kosten. Die Gegner fügen euch nicht nur weniger Schaden zu, ihr erhaltet auch mehr Energie und Missles. Wenn ist stattdessen die volle Herausforderung sucht, dann ist der Dread-Modus genau richtige für euch. Hier reicht nur ein Treffer eines Gegners aus, um euch direkt ins Game Over zu schicken.

Habt ihr es nur auf Samus‘ herausfordernden Kämpfe abgesehen? Dann ist der Modus Bossansturm euer Modus. Indem ihr alle Metroid Dread-Schwierigkeitsgrade durchspielt, könnt ihr den Modus freischalten. Spielt ihr nur den Dread-Modus durch, erwartet euch die ultimative Herausforderung im Dread-Ansturm.

Dieses kostenlose Update wurde im Rahmen der letzten Nintendo Direct angekündigt. Alle weiteren Ankündigungen und Veröffentlichungen für eure Hybrid-Konsole listen wir euch hier auf. Die kostenlose Demo ist nach wie vor im Nintendo eShop erhältlich. Wenn euch das Game gefällt, könnt ihr Metroid Dread für knapp 60 Euro käuflich erwerben.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Mehrere Spiele gratis im Epic Games Store verfügbar

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Sucker Punch erteilt Abfuhr an zwei der ikonischsten Playstation-Titel

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Die Highschool-Jahre beginnen bei Die Sims 4

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

God of War Ragnarök: Das Warten nimmt kein Ende

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Redfall heißt euch im neusten Trailer willkommen