video
play-rounded-fill

Endlich haben wir einen ersten Teaser-Trailer zum nächsten Singleplayer-Spiel im Star Wars Universum von EA. Auf der momentan laufenden Star Wars Celebration wurde den Spekulationen ein Ende bereitet. Der Nachfolger zu Star Wars Jedi: Fallen Order heißt Star Wars Jedi: Survivor. Wir fassen für euch die ersten Infos zusammen.

Darum soll es in Star Wars Jedi: Survivor gehen

video
play-rounded-fill

Auch im zweiten Teil des Action-Adventures mit Souls-Anleihen werden wir als Order 66 Überlebender Cal Kestis gegen das Imperium kämpfen müssen. Der Teaser macht uns darauf gefasst, dass Cal wohl der Verlockung der Dunklen Seite der Macht widerstehen werden muss. Auch der Antagonist wurde bereits gezeigt, womöglich ein Sith, definitiv aber jemand, der, ähnlich wie im Finale von Fallen Order, Cal auf seine Seite ziehen möchte. Denn selbst die Dunkle Seite und das Imperium wissen, einen Jedi zu brechen ist nützlicher, vielleicht auch einfacher, als gegen einen zu kämpfen.

Die größte Überraschung war aber wohl die Ankündigung, dass Star Wars Jedi: Survivor die Geschehnisse des Vorgängers 5 Jahre später aufgreifen wird! Ein großer Zeitsprung, wenn auch nicht unpassend. Schließlich bietet dies Spielraum, einen inzwischen weitaus mächtigeren und erprobtereren Cal Kestis zu erleben, der in den letzten Jahren zusammen mit seiner Crew wahrscheinlich so einige Abenteuer erlebt hat. Diese könnten im Verlauf der Hauptstory noch entscheidend werden oder wieder aufgegriffen werden.

Ebenfalls bestätigt wurde der Release-Zeitraum. So müssen wir uns noch bis 2023 gedulden, bis Survivors exklusiv für die Last Gen Konsolen sowie den PC erscheinen wird. Bis dahin sollten aber, vielleicht schon auf den Games-Messen dieses Jahr weitere Infos und Gameplay-Szenen folgen. Wie bei jeder guten Fortsetzung, wird Entwickler Respawn Entertainment auch hier die alte Formel, aus actionreichen Kampfpassagen und abwechslungsreichen Rätsel- und Parkoureinlagen wahrscheinlich übernehmen und diese um ein paar neue Elemente erweitern. Der Schwierigkeitsgrad war auch so eine Sache. Viele fanden, die Soulsformel aus knackigen Kämpfen, dem richtigen Timing beim Parieren und austeilen von Lichtschwertschlägen und den verlorengehenden Erfahrungspunkten, passe nicht so wirklich in ein Star Wars Spiel.

Die Welt, die nur halb offen war und aus weitreichenden Levels mit Geheimnissen und versteckten kosmetischen Gegenständen bestand, wurde allerdings, vor allem in Anbetracht immer ermüdender Open-World-Eskapaden, gelobt. Mal schauen, wie sehr man hier eine Neuorientierung erwarten kann. Dass die Entwickler aber in einigen Aspekten auf die Fan- und Pressekritik hören werden und ein paar Sachen ausbessern, optimieren und neue Features implementieren, ist garantiert. Jetzt beginnt erstmal die reizvolle Vorrelease-Zeit aus Gerüchten, Info-Dropping der Entwickler, Vorfreude und Geduld. Wir freuen uns! Möge die Macht mit uns allen sein!

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Like a Dragon: Ishin! zeigt brutalen Combat im neuen Trailer

NEWS
Gewinnspiel

Winterzeit ist Gewinnspielzeit! Das große Gamers.de Gewinnspiel startet wieder

NEWS
Gewinnspiel

Die maximale Gaming-Erfahrung: Das Asus ROG Phone 5 im Gamers.de Gewinnspiel

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

PlayStation Plus Essential: Der Dezember wird actionreich!

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Apex Legends präsentiert Winterzeit-Event