Quelle: 2K

Quelle: 2K

In nicht mal mehr zwei Wochen erscheint der Horrorspaß The Quarry. Damit ihr auf den Launch perfekt vorbereitet seid, liefern wir euch nochmal ein paar Eckdaten des Spiels. Außerdem gehen wir auf die Systemanforderungen ein, die euer PC für das Game leisten muss.

Nachdem Supermassive Games mit Until Dawn einen gewaltigen Hit eingefahren hatte, folgten eher mäßige Erfolge mit den anderen Titeln der Dark Pictures Anthology. Jetzt soll The Quarry wieder an die erfolgreichen Zeiten anknüpfen. Der kommende Splatter-Shocker unternimmt mit euch einen Reise zu den Horrorfilmen der 1980er. Im Zentrum stehen die neun Betreuer des Summercamps Hackett’s Quarry, die eine letzte gemeinsame Nacht auf dem Gelände verbringen. Allerdings ahnen sie nicht, dass mit dem Ende der Ferienzeit etwas Böses mit der Jagd auf sie begonnen hat.

video

Spielprinzip von The Quarry

Ähnlich wie bei Until Dawn erwartet euch bei The Quarry ein circa zehnstündiger, interaktiver Film. Ihr steuert alle neun Betreuer des Summercamps, während ihr deren letzte gemeinsame Nacht erlebt. Als sich die Ereignisse zuspitzen, beginnt ihr mit dem Sammeln von Beweisen und Hinweisen, um die Mysterien um Hackett’s Quarry aufzuklären. Gleichzeitig müsst ihr Entscheidungen fällen. Diese beeinflussen nicht nur die zwischenmenschlichen Beziehungen der Protagonisten, sondern auch den weiteren Handlungsverlauf. Dank dieser verschiedenen Möglichkeiten gibt es insgesamt 186 Enden zu entdecken. Seht euch die erste halbe Stunde Gameplay hier an.

Das Spielerlebnis von The Quarry könnt ihr dank der verschiedenen Modi personalisieren. Ihr könnt nicht nur einstellen, ob alle überleben oder alle sterben sollen. Ihr könnt auch den Movie-Mode einstellen, mit dem ihr zur Beendigung des Spiels keinen einzigen Knopf drücken müsst. Stellt einfach die Charaktereigenschaften der Campbetreuer ein und seht zu, wie die Ereignisse ihren Lauf nehmen.

Allein und mit Freunden genießen

Ein Filmabend macht doch vor allem dann Spaß, wenn man ihn gemeinsam mit Freunden erleben kann. Deshalb bietet euch The Quarry auch den Multiplayer-Modus, der euch auf verschiedene Weisen miteinander spielen lässt. Im Online-Multiplayer kann der Host bis zu 7 Freunde einladen, die ihm beim Gameplay zu sehen. Kommt es zu Entscheidungen, stimmen die Zuschauer ab. Im Couch-Koop wird jedem Spieler eine Rolle zugewiesen, sodass der Controller im Spielverlauf herumgereicht wird. Beachtet allerdings, dass der Multiplayer erst ab dem 8. Juli spielbar sein wird. Die Entwickler benötigen die zusätzliche Zeit für einige finale Handgriffe, wie sie über die sozialen Medien verlauten lassen.

Systemanforderungen

Zu guter Letzt wollen wir noch einen Blick auf die Systemanforderungen eures PCs werfen. Um The Quarry spielen zu können, werden folgende Basisanforderungen und Empfehlungen gestellt:

  • Mindestanforderungen:
  • Betriebssystem: Windows 10 64-bit
  • Prozessor:  AMD FX-8350 \ Intel i5-3570
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: Nvidia GTX 780 / Radeon RX 470
  • Speicherplatz: 50 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Empfohlen:
  • Betriebsystem:  Windows 10 64-bit
  • Prozessor: AMD Ryzen 7-3800XT \ Intel i9-10900K
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafik: Nvidia RTX 2060 / Radeon RX 5700
  • Speicherplatz: 50 GB verfügbarer Speicherplatz

The Quarry ist ab dem 10. Juni für PC, Xbox und PlayStation erhältlich.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Gerücht: Arbeitet EA an einem Marvel-Game?

NEWS

Horizon Call of the Mountain: Open World oder nicht?

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

F1 22 zeigt Launch-Trailer mit bekanntem Star

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Assassin’s Creed Valhalla Update 1.5.3 kommt

NEWS
Cyberpunk 2077
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Cyberpunk 2077: Trägt die QA-Firma Mitschuld am desaströsen Start?