video
play-rounded-fill

Für diejenigen, die am aktuellen World of Warcraft Content in der Retail-Version und Shadowlands keinen Spaß haben oder sich in ihrem Lieblings-MMORPG einfach nach der „guten alten Zeit“ sehnen, gibt es schon länger WoW Classic, das auch schon um das erste Addon Burning Crusade erweitert wurde. Nun gibt Blizzard die Veröffentlichung von Wrath of the Lich King Classic bekannt. Damit können wir Northrend und seine zahlreichen Inhalte und Storystränge wieder so erleben wie vor 14 Jahren zum originalen Release.

Einen Ankündigstrailer servierte uns Blizzard gleich mit, der zwar vor wenigen Tagen bereits kurz geleaked war, doch nun wieder offiziell hochgeladen wurde.

Das erwartet uns in Northrend mit Wrath of the Lich King Classic

Die zweite Classic-Erweiterung, Wrath of the Lich King Classic, erscheint bei uns am 27. September 2022 um 00:01 Uhr deutscher Zeit. Während Nordamerika wie immer ein Tag früher am 26. September sich in den ersten Zeppelin nach Northrend setzen kann.

Diejenigen die 2008 schon dabei waren, wissen was sie erwartet. Der neue Kontinent Northrend (oder auch Nordend) mit 9 Gebieten, zahlreichen Quest und Dalaran als eure Hauptstadt. Die Hauptstory um die Vernichtung des Lich Königs und der Geißel zieht sich durch euren ganzen Levelfortschritt bis Stuffe 70 und den Eiskronen-Gletscher. Höhepunkte wie die Pforte des Zorns, die Öffnung von Ulduar sowie das Argentum-Turnier bekommt ihr nach und nach mit, wenn neue Inhalte im ähnlichen Rhythmus wie bei Burning Crusade Classic freigeschaltet werden. Einige Dungeons und Raids stehen schon zum Start zur Verfügung, einige werden nachgeliefert.

Alles so schön wie damals?

Daneben gibts natürlich dank Klassensysteme, Berufe und dem generellen Feeling der Erweiterung ein schönes altes nostalgisches Gefühl. Man kann davon ausgehen, dass sehr viele aktuelle WoW-Abonnenten zumindest in Wrath of the Lich King Classic zumindest reinschauen werden. Schließlich war das Addon lange Zeit das beliebteste in dee gesamten Geschichte des Online-Rollenspiels. Falls ihr aktuell nur Shadowlands spielt oder auf die nächste Erweiterung Dragonflight wartet, könnte ein Abstecher nach Northrend sich lohnen, allein um zu sehen, wie stark sich das Spiel und seine Mechaniken im Laufe der Zeit verändert haben.

Leicht anders dürfte es aber schon sein. Schließlich hat auch WoW seitdem stark verändert, ebenso wie Videospiele und MMORPGs an sich. Blizzard hat aber sein Bestes getan, um die alte Stimmung wiedereinzufangen und sowohl Lich King Veteranen als auch Neueinsteiger und Neugierige mitzunehmen und möglichst lange in der Classic-Erweiterung zu halten.

Auf der WoW WotLK Info-Seite könnt ihr die genauen Details der Classic Version einsehen und welche Inhalte euch erwarten, welche quality of life feautures eingefügt, welche weggelassen wurden.

Falls euch aber noch ein Charakter der Höchststuffe fehlt, mit dem ihr gegen Arthas, den Lich König, antreten könnt, so habt ihr die Möglichkeit den zeitlich beschränkten 50-Prozent-Erfahrungs-Boost für WoW Classic zu nutzen. Diesen stellt Blizzard ab sofort zur Verfügung. Solltet ihr also noch einen Charakter hochspielen wollen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür!

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Publisher Koch Media benennt sich in PLAION um

NEWS
PC

Volle Fahrt voraus in Unrailed – Epic Games neustem Gratis-Spiel

NEWS
Far Cry 6
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Far Cry: Große Action am Wochenende

NEWS
PLAYSTATION 5

The Last of Us Part I: Rechtfertigt die Grafik den Preis?

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Cult of the Lamb: Das sind eure Gegner