Die EntwicklerInnen von GSC Game World sind gerade mit der Entwicklung des zweiten Teils beschäftigt. Deshalb hat sich ein Modder mit einem Projekt beschäftigt, an das wohl viele Fans gedacht haben: Ein Remaster von STALKER: Shadow of Chernobyl. Die inoffizielle Neuauflage soll im Dezember diesen Jahres erscheinen.

video
play-rounded-fill

Der Modder Andrey0007 lässt Fanherzen gerade höher schlagen. Seit geraumer Zeit arbeitet er an einem inoffiziellen Remaster von STALKER: Shadow of Chernobyl. Dabei nutzt er die OGSR Engine, bei der es sich um eine Weiterentwicklung der X-Ray Engine handelt. Im Game sollen euch verbesserte Texturen, neue Sounds und verbesserte NPCs erwarten. Auch verbesserte Schattierungen und andere Effekte sollen zu einem besseren Spielerlebnis beitragen. Um der Community Eindrücke zu diesem Remaster zu liefern, hat Andrey 0007 Screenshots veröffentlicht.

Wie Andrey0007 erklärt, soll das Texture Pack nur 16GB groß sein. Das bedeutet, dass er sich nicht aller Texturen des Spiels angenommen hat. Macht euch am besten selbst ein Bild davon, wenn das Remaster von STALKER: Shadow of Chernobyl am 25. Dezember erscheint.
Wie es um Heart of Chernobyl bestellt ist, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Weitere Beiträge

NEWS

Neue Hoffnung für Fans: Amazon bestätigt zweite Staffel der Fallout-Serie

NEWS

Deutscher Computerspielpreis 2024: Das sind die Gewinner

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Kingdom Come: Deliverance II offiziell angekündigt

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Kostenloses Probespielen von Assassin’s Creed Mirage jetzt möglich

NEWS
PC

Hades II zeigt im umfangreichen Stream Gameplay-Material