video
play-rounded-fill

Mit dem neunen Gameplay-Trailer zu STALKER 2: Heart of Chornobyl lernen wir die Noosphere kennen und blicken auf packendes sowie spannendes Gameplay-Material.

Eine düstere Open World, die über das bisher menschliche Verständnis von Physik hinausgeht. Das präsentieren GSC Game World in dem neuen Trailer von STALKER 2: Heart of Chornobyl. Das neue Gameplay-Material stellt uns die Noosphäre, das sogenannte Informationsfeld der Erde, vor. Wenn wir diese Sphäre manipulieren, scheint ein Kraftfeld zu entstehen, mit dem sich die Umgebung zu einem gewissen Grad verändert.

Abseits von der Neubewertung physikalischer Gesetze hält der Gameplay-Trailer natürlich auch eine Kampfszenen bereit. So wird deutlich, dass wir zwischen verschiedenen Waffen, wie zum Beispiel Gewehr und Pistole, wechseln können. Außerdem haben wir die Möglichkeit uns mit einer Injektion zu heilen.
In STALKER 2: Heart of Chornobyl bewegen wir uns durch die von Radioaktivität verseuchte Umgebung des Atomkraftwerks Tschernobyl. Dort halten sich allerdings nicht nur Freunde auf. Auch Banditen und durch die Radioaktivität veränderte Monster machen uns zu schaffen. Von letzteren haben wir im Trailer allerdings noch nicht allzu viel gesehen.

STALKER 2: Heart of Chornobyl soll im kommenden Jahr für PC und Xbox Series X|S erscheinen. Der Shooter wird außerdem von Tag 1 an Teil des Game Pass sein. Mehr zum Thema findet ihr hier.

Weitere Beiträge

NEWS
STREAMING

MckyTV rudert zurück: Doch kein Subathon zum Karriereende

NEWS
STREAMING

Twitch-CEO spricht über eine Rückspulfunktion in Livestreams

NEWS

Ascendant Studios „beurlaubt“ Großteil des Teams

NEWS

Thrones of Decay: Neue Inhalte für Total War: WARHAMMER III

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Star Wars Outlaws: Details zur Story im Dev-Video