video
play-rounded-fill

Supermassive Games hat bekannt gegeben, dass The Dark Pictures: Switchback VR nicht im Release-Zeitraum von PlayStation VR2 erscheinen wird. Stattdessen hat man einen Veröffentlichungsstart auf Mitte März festgesetzt.

Die Horrorspiele von Supermassive Games überzeugen mit ihrem atmosphärischen Grusel. Doch schon bald nimmt dieser Schrecken eine neue Gestalt an – und zwar mit der Hilfe von Virtueller Realität. Eigentlich hätte das neue Game zusammen mit dem PlayStation VR2 System am 22. Februar veröffentlicht werden sollen. Doch in einer Meldung an die Community musste man jetzt die Release-Verschiebung bekannt geben. Das neu festgesetzte Veröffentlichungsdatum ist der 16. März.

The Dark Pictures: Switchback VR kann als eine Zusammenfassung aller Spiele der ersten Staffel verstanden werden, in der ihr auf altbekannte Feinde und Locations der vorangegangenen Titel trefft. Durch die Technologie von PlayStation VR2 geht ihr dieses Mal allerdings auf Tuchfühlung mit den schaurigen Monstern.
Supermassive Games‘ Horrorspiele sind vor allem bekannt dafür, dass man sich als SpielerIn schnell ein eigenes Grab schaufeln kann. Diese Tradition wird Switchback VR nicht nur mit dem Treffen von Entscheidungen umgesetzt. Da das PlayStation VR2-System in der Lage ist euer Augenblinzeln wahrzunehmen, kann sich mit jedem Wimpernschlag eure Umgebung verändern. Ein kürzlich veröffentlichtes Video gibt euch einen Eindruck davon.

Neben The Dark Pictures: Switchback VR befindet sich bereits die zweite Staffel der Anthologie in der Mache. In einem weiteren Beitrag gehen wir auf den Titel ein.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Dune: Awakening zeigt neues Gameplay-Material

NEWS
PLAYSTATION

No Rest for the Wicked erscheint bald und veröffentlicht neue Infos

NEWS
PC

Enshrouded startet Bauwettbewerb in der Community

NEWS
PLAYSTATION

Final Fantasy VII Rebirth erhält bald Grafik-Patch

NEWS

Video-KI Sora: Zwischen Faszination & Dystopie