Rund einen Monat nach dem Launch von Diablo 4 startet heute, am 21. Juli 2023 die erste Season für Blizzards Hackn-Slay-Action-RPG mit Multiplayer Anleihen. Zwar ist nicht jeder davon begeistert, dass man für die Season-Reise einen komplett neuen Charakter erstellen und leveln muss, doch betont Blizzard die Vorteile dieser Entscheidung. Immer ein frisches Abenteuer und dass neue Spieler und Rückkehrer nicht abgehängt werden, sind die Gründe dafür, jede Season quasi von vorne anfangen zu müssen. Nach viel Kritik ist diese Entscheidung aber vielleicht doch gar nicht so final. Auch bei Diablo 3 gab es bei den einzelnen Seasons immer wieder Anpassungen. Also mal schauen, wie die erste Inhalts-Season, mit dem Titel „Saison der Boshaftigkeit“, performen wird.

video
play-rounded-fill

Das ist alles in der 1. Season von Diablo 4 drin

Diablos erste Season, die Season der Boshaftigkeit, ist endlich da und bringt eine Reihe von wichtigen Anpassungen für eure Charaktere mit. Um auf alles zuzugreifen, müsst ihr allerdings mindestens mit einem Charakter die Kampagne beendet haben. Für die Season-Reise müsst ihr zudem einen komplett neuen Charakter erstellen, um die kosmetischen Belohnungen im Seasonpass freischalten zu können.

Mancher Fortschritt aus dem Ewigen Realm eures „Hauptcharakters“, mit dem ihr die Kampagne vollendet habt, werden auch auf euren Season-Helden übertragen. Eine aufgedeckte Karte sowie entdeckte Altäre von Lilith sind somit für immer und alle Charaktere gültig. Ein großer Vorteil zum Start jeder neuen Season. Euer Reittier könnt ihr zudem auch mit jedem frischen Charakter sofort nutzen.

Ein weiterer aufregender und praktischer Aspekt ist das Ende jeder Saison. Alle Charaktere werden in den Ewigen Realm überführt, wo sie von euch dauerhaft verwendet werden können.

Außerdem erhaltet in der ersten Season von Diablo unter anderem Zugriff auf eine neue Questreihe, neue einzigartige Gegenstände, weitere legendäre Aspekte, Dungeons und einen neuen Boss. Zudem können über die Saisonreise eine Vielzahl an Belohnungen freigeschaltet werden, etwa spezielle Gegenstände und Aspekte. Auch das Aufleveln des Battle Pass erfolgt über die Saisonreise. Mit den Boshaften Herzen warten 32 Edelsteine für befallene Sockelfassungen mit einzigartigen Boni aus insgesamt vier Kategorien auf euch. Im neuen Dungeon Tunnel der Boshaftigkeit könnt ihr mächtigen Gegnern und einem neuen Endboss gegenübertreten und wirklich testen, ob ihr bereit für die Hölle des Diablo 4 Endgames seid.

Weitere Beiträge

NEWS

Larian Studios eröffnet neues Entwicklerstudio in Polen

NEWS
STREAMING

Twitch: Neue Anpassungsinhalte für Streams

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

MultiVersus stellt neuen Rift-Modus vor

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Landwirtschafts-Simulator 22: Ein Blick auf die Erfolgsgeschichte

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Neuer Story-Trailer enthüllt Elden Ring: Shadow of the Erdtree-DLC-Inhalte