Im Oktober erwartet Open World und Comic-Fans ein ganz besonderer Leckerbissen. Mit dem Erscheinen von Marvel’s Spider-Man 2 dürfen wir uns diesmal sogar sowohl als Peter als auch Miles durch die Häuserschluchten New Yorks schwingen und es gegen neue Bösewichte, darunter Venom selbst, aufnehmen. Nun wurde bestätigt, dass es in der Welt von Spider-Man 2, die um die Bezirke Queens und Brooklyn erweitert wird, mehr Sehenswürdigkeiten geben wird, die Comic- und Filmfans bekannt vorkommen dürften.

video
play-rounded-fill

Vergangenes Wochenende waren Entwickelr von Spider Man 2 Studio Insomniac bei der San Diego Comic-Con 2023 anwesend. Dort sprachen sie im Rahmen eines Live-Panels auch über den Stand der Entwicklung und was es im Vergleich zum ersten Teil alles neues in Marvel’s Spider-Man 2 geben wird. Senior-Art-Directorin Jacinda Chew bestätigte dabei, dass der Fan-Service diesmal nicht zu kurz kommen wird und wir bekannte Gegenden noch ausführlicher erkunden werden können. Darunter sogar Tante Mays Haus in Queens, wo Peter Parker aufgewachsen ist. Dieses gabs ansonsten nur in Zwischensequenzen zu sehen. Daneben soll man in der noch größeren New Yorker Open World mehr Mervel-typische Wahrzeichen sehen könne. Im ersten Teil waren diese eher noch auf ein paar Easter Eggs wie das Sanctum Sanctorum von Doctor Strange beschränkt. Ein weiterer Grund also, sich als Spidey und Marvel Fan auf das erstmal Playstation exklusive Action-RPG zu freuen.

Weitere Beiträge

NEWS
PLAYSTATION

PlayStation wird sozialer: PS5 Discord-Integration und neue Profilfreigabe-Funktionen

NEWS
PCPLAYSTATIONNINTENDOXBOX

Life is Strange: Double Exposure zeigt umfangreiches Gameplay

NEWS

Kingdom Hearts ist jetzt auf Steam erhältlich

NEWS
PCXBOX

Neues Starfield Update empört Spieler

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

New World: Aeternum erscheint bald auf Konsolen