Quelle: Bethesda
play-rounded-fill

Quelle: Bethesda

Ein ehemaliger Mitarbeiter von Virtuos Games nannte kürzlich auf Reddit einige Projekte, an denen das Entwicklerstudio angeblich arbeiten soll. Dazu gehört auch ein Remaster von The Elder Scrolls IV: Oblivion.

Anscheinend hegt da jemand einen Groll gegen einen ehemaligen Arbeitgeber. Zumindest gab sich auf Reddit jemand als Ex-Mitarbeiter des Entwicklerstudios Virtuos Games aus und enthüllte pikante Details über einige Projekte.
So arbeite man angeblich an Project Altar, bei dem es sich um ein Remaster von The Elder Scrolls IV: Oblivion handeln soll. Entwickelt werde der Titel mit der alten Oblivion-Engine und der Unreal Engine 5. Da man sich noch nicht einig über Remaster oder Remake sei, werde das Spiel 2024 oder 2025 erscheinen. Auch wenn ein Großteil der Entwicklungsarbeit in Paris geschehe, helfe das Tochterstudio Black Shamrock bei der Artwork aus.

Neben dem Remaster/Remake von Oblivion soll Virtuos Games noch an drei weiteren Titeln arbeiten. Bei Project Massive soll es sich um ein AAA-Game handeln, das eine Mischung aus Monster Hunter und Shadow of the Colossus sei. Der Titel soll in einer postapokalyptischen Welt spielen, in der man im Multiplayer/Koop gegen riesige Gegner kämpft.
Project Cobra beziehe sich auf das Remake Metal Gear Solid Δ: Snake Eater, bei dem ebenfalls der Paris-Ableger von Virtuos ein Großteil der Arbeit übernehme. Dabei handelt es sich allerdings um keine große Enthüllung, schließlich ist das Remake bereits angekündigt worden.
Zu guter Letzt wäre da noch Projekt Ominous, bei dem es sich um ein narratives Kletterspiel handeln soll. Hier sei man noch auf der Suche nach einem Editor.

Und was sollen wir von alledem halten?

Erstmal nicht allzu viel. Dass der Post auf Reddit nicht mehr verfügbar ist, könnte für eine gewisse Glaubwürdigkeit sprechen. Schließlich könnte Virtuos Druck für dessen Löschung ausgeübt haben. Andererseits sollte jemand aus der Gaming-Industrie wissen, dass Metal Gear Solid Δ bereits angekündigt worden ist.
Also bleibt uns nichts anderes übrig als zu warten, bis entweder Bethesda oder Virtuos ein offizielles Statement abgeben. Mehr zu The Elder Scrolls gibt es in der Übersicht.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Life by You: Zum dritten Mal verschoben

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ein neues Kapitel der GreedFall-Saga: GreedFall II: The Dying World

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Skull & Bones: Saison 1 Highlights & Vorschau auf Saison 2

NEWS
PC

Die Zukunft von Manor Lords: Ein Blick nach vorn

NEWS

Pikmin Bloom MINI WALK: Ein Highlight auf dem Japan-Tag