Quelle: Square Enix
play-rounded-fill

Quelle: Square Enix

Gestern Abend veranstaltete Sony eine neue Ausgabe des PlayStation State of Play. Unter anderem enthüllte man in einem epischen Trailer das Veröffentlichungsdatum von Final Fantasy VII Rebirth.

Epische Gameplay-Szenen, drollige Minispiele und faszinierende Orte eines sterbenden Planten – mit dem neusten Trailer zu Final Fantasy VII Rebirth fuhr Square Enix am gestrigen Abend schwere Geschütze auf. So entfachte man einmal mehr die Vorfreude der Community auf den zweiten Teil des ambitionierten Remake-Projektes, der nun auch endlich ein Veröffentlichungsdatum hat.
Am 29. Februar 2024 werdet ihr zum nächsten Abenteuer von Cloud und seinen Freunden aufbrechen können.

In Final Fantasy VII Rebirth wird sich die Widerstandsgruppe Avalanche abseits der Stadtgrenzen auf die Suche nach dem geflüchteten Feind Sephiroth begeben. Zum einen hofft Cloud, endlich Antworten auf seine vielen Fragen zu erhalten. Zum anderen gilt es immer noch darum, den im Sterben liegenden Planeten vor seinem Untergang zu bewahren.
Auf dieser gefährlichen Mission erwarten uns neue Freunde, wie Cait Sith und erfahren mehr über Clouds Freund Zack Fair. Außerdem werden wir mit Berg-Chocobos steile Felsenhänge erklimmen und uns mit Himmels-Chocobos in neue Lüfte erheben.
Natürlich gibt es auch wieder einen Stall neuer Minigames und verrückter Ortschaften zu entdecken, die abseits der ernsten Thematik einige Lacher bereithalten werden.

Ab sofort könnt ihr Final Fantasy VII Rebirth für eure PlayStation vorbestellen. Die verschiedenen Editionen und Vorbestellerboni hat Square Enix in einer Übersicht aufgelistet. Weitere Einblicke zum Game erhaltet ihr in der folgenden Meldung.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATIONNINTENDOXBOX

Life is Strange: Double Exposure zeigt umfangreiches Gameplay

NEWS

Kingdom Hearts ist jetzt auf Steam erhältlich

NEWS
PCXBOX

Neues Starfield Update empört Spieler

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

New World: Aeternum erscheint bald auf Konsolen

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Elden Ring knackt den nächsten großen Verkaufsmeilenstein