Joyn
Quelle: Joyn
play-rounded-fill

Quelle: Joyn

Es wird nun schon seit geraumer Zeit gemunkelt, dass der Streaming-Titan Joyn eine ganz eigene Livestreaming-Plattform à la Twitch und Kick aufziehen will. Obwohl es noch kein offizielles Statement von Joyn oder ProSieben gibt, haben schon viele Zeichen auf genau diese Möglichkeit hingedeutet.

Das Ganze wird auch von vielen Streamern selbst unterstützt, wobei die Content Creator:innen keine genauen Angaben machen wollten oder konnten. Beispielweise Reved redete zuletzt darüber, dass sich hinter den Kulissen unglaublich viel abspielen würde, wobei es nicht nur um den Twitch Konkurrenten Kick ginge. GamerBrother hat auch davon erzählt, dass er Twitch Ende des Jahres verlassen würde, wobei für ihn Kick auch nicht infrage komme. Interessanterweise sollte laut einigen Quellen die neue Joyn-Plattform auch Anfang nächsten Jahres live gehen.

Der deutsche Streamer Scurrows (197.000 Follower auf Twitch), welcher von Anfang an über eine anonyme Quelle recht plausible Informationen und Leaks zur zukünftigen Joyn Livestreaming-Plattform veröffentlichte, hat in einem neuen Tweet große Neuigkeiten verkündet: Anscheinend verschiebt sich der Release der neuen Seite um etwa 6 Monate. Das würde bedeuten, dass wir erst Mitte 2024 mit der Plattform rechnen können.

Natürlich sollte man alle Leaks mit einer Prise Salz genießen. Dennoch muss man beachten, dass Scurrows in Bezug auf dieses Thema bislang am meisten Glaubwürdigkeit mit sich brachte. Für uns heißt es nun einfach weiter warten, denn ohne ein offizielles Statement der Betreiber selbst können wir weiterhin nur glauben und hoffen.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Instinct3 steigt ins Game-Publishing ein: Erster Titel veröffentlicht

NEWS

Back to Hogwarts: Fan-Event startet bald in Hamburg

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Neue Abenteuer in Avatar: Frontiers of Pandora

NEWS
PC

Indie Arena Booth kehrt auch 2024 auf die Gamescom zurück

NEWS
TECH & TESTS

Nvidia Shield im Angebot: Top-Features und Prime-Day-Deal