Die letzten Tage kursierten unzählige Memes zu der Switch-Version von Mortal Kombat 1. Alle sind wahr, und nicht übertrieben, denn das Spiel auf Nintendos Konsole ist in der Tat in einem unglaublich schlechten Zustand, wie Ihr auf X sehen könnt. Der Schöpfer der Serie, Ed Boon von NetherRealmStudios, hat jedoch versprochen, Abhilfe zu schaffen. In einem Interview mit BBC Newsbeat sagte Boon, dass bereits Korrekturen für die negativ bewertete Switch-Version von Mortal Kombat 1 in Arbeit seien. Das Entwicklerteam arbeite daran, eine „Reihe von Bedenken und Problemen“ zu beheben, die seit der Veröffentlichung des Spiels aufgetreten sind.

video
play-rounded-fill

Boon erklärte: „Es wäre ideal für uns gewesen, die Version zu veröffentlichen, die wir unbedingt haben wollten.“ Dennoch versicherte er, dass alle festgestellten Probleme behoben werden. Es ist jedoch erwähnenswert, dass das Entwicklerstudio nicht direkt an der Umsetzung der Switch-Version von Mortal Kombat 1 beteiligt war. Die Portierung wurde von Shiver Entertainment und Saber Interactive durchgeführt. Boon betonte jedoch, dass MK1 denselben fortlaufenden Support erhalten wird wie die Switch-Version von Mortal Kombat 11.

Es ist möglich, dass in Zukunft weitere Updates für die Nintendo Switch-Version erscheinen werden, um die Grafik, Leistung und andere Probleme zu verbessern. Ob die Entwickler die Erwartungen der Fans erfüllen können, bleibt abzuwarten. Spaßig anzusehen (Für Switch-Besitzer wohl eher deprimierend), sind die Standaufnahmen dieser unglaublichen und peinlichen Portierung allerdings allemal.

Weitere Beiträge

NEWS

Microsoft-Störung sorgt weltweit für Chaos

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Black Ops 6: Offene Mehrspieler-Beta startet bald

NEWS

Spannende Patchnotes für noch mehr Qualität in Baldur’s Gate 3

NEWS
PC

Instinct3 steigt ins Game-Publishing ein: Erster Titel veröffentlicht

NEWS

Back to Hogwarts: Fan-Event startet bald in Hamburg