Quelle: PlayStation
play-rounded-fill

Quelle: PlayStation

In einer frisch veröffentlichten Pressemitteilung bietet Sony neue Einblicke auf den Access-Controller. Der für die PlayStation 5 entworfene, barrierefreie Controller kommt auch in der Fachpresse sehr gut an.

Die barrierefreie Bedienung des Access-Controllers kommt vor allem durch dessen hohe Anpassungsfähigkeit zustande. Davon konnten sich bereits einige Redaktionen ausgewählter Magazine überzeugen. IGN und Eurogamer loben beispielsweise die intuitive Steuerung des Controllers, sodass ihr ohne große Eingewöhnungszeit eure liebsten Titel zocken könnt.
In einem neuen Video spricht das Entwicklerteam über den fünfjährigen Entwicklungsprozess des Controllers und geht auf den sorgsamen Austausch mit Expertenteams und TesterInnen ein.

Die Barrierefreiheit des Access-Controllers fängt bereits bei der Verpackung an. Diese ist durch die Verwendung von Schlaufen so konzipiert worden, dass sie einhändig gehöffnet werden kann. Weitere Schlaufen in der Innenseite sorgen dafür, dass die Boxen der einzelnen Komponenten mühelos entnommen werden kann.

Noch mehr Barrierefreiheit mit Logitech

Für zusätzliche Unterstützung beim Zocken ist Sony eine Partnerschaft mit Logitech eingegangen. Das Adaptive Gaming Kit bietet mit festen Spielmatten, Klettband, individuellen Aufklebern sowie acht P8 Plug-and-Play-Tasten und -Triggern zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten für den Access-Controller.

Der Access-Controller ist ab sofort für 89,99 Euro vorbestellbar, während das Adaptive Gaming Kit für 79,99 Euro erst ab Dezember käuflich erwerbbar sein wird. Weitere Details zum Controller erhaltet ihr in der folgenden Meldung.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Lost Ark: „Chilliger Sommer“-Update bringt neue Features

NEWS

Microsoft-Störung sorgt weltweit für Chaos

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Black Ops 6: Offene Mehrspieler-Beta startet bald

NEWS

Spannende Patchnotes für noch mehr Qualität in Baldur’s Gate 3

NEWS
PC

Instinct3 steigt ins Game-Publishing ein: Erster Titel veröffentlicht