Das Warten hat bald ein Ende: Suicide Squad: Kill the Justice League, das mit Spannung erwartete Action-Adventure von Warner Bros. Interactive Entertainment, meldet sich nach Monaten der Funkstille zurück. Der ursprünglich für Mai 2023 geplante Release wurde verschoben, um die Qualität des Spiels zu optimieren, und Fans können sich nun auf frische Informationen freuen.

video
play-rounded-fill

Die Entwickler, Rocksteady, haben angekündigt, dass ab dem 15. November 2023 die neue Video-Reihe „Suicide Squad Insider“ startet. In dieser Reihe wird ausführlich auf verschiedene Aspekte des kommenden Third-Person-Shooters eingegangen. Die erste Episode, die sich auf Gameplay und Story von Suicide Squad: Kill the Justice League konzentriert, wird um 18:00 Uhr auf dem YouTube-Kanal von Suicide Squad veröffentlicht. Die bereits bekannte Prämisse des Spiels bleibt faszinierend: Beliebte Superhelden wie Super-Man und Batman wurden von Brainiac einer Gehirnwäsche unterzogen und sind nun alles andere als freundlich.

https://twitter.com/suicidesquadRS/status/1724125055544889829?s=20

Die buntgemischte Truppe bestehend aus Harley Quinn, Deadshot, King Shark und Captain Boomerang soll nun gegen diese vermeintlichen Verbündeten vorgehen. Trotz der Verschiebung des Releases dürfte sich am grundlegenden Szenario wenig geändert haben. Die kommenden Einblicke in Gameplay und Story versprechen, Licht auf die Entwicklungen seit der letzten Vorstellung des Spiels zu werfen. Die Frage, ob Suicide Squad: Kill the Justice League weiterhin eine zwingende Online-Verbindung erfordert, bleibt jedoch vorerst unbeantwortet. Fans können gespannt sein, ob die Entwickler aufgrund vorheriger Kritik Anpassungen vorgenommen haben.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Indie Arena Booth kehrt auch 2024 auf die Gamescom zurück

NEWS
TECH & TESTS

Nvidia Shield im Angebot: Top-Features und Prime-Day-Deal

NEWS

Prime Day 2024: Diese Gaming-Hardware ist reduziert

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Prime Day 2024: Die folgenden Spiele sind reduziert

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Phasmophobia: Horrormultiplayer erscheint im Herbst für Konsolen