Ubisofts kommendes Videospiel „Avatar: Frontiers of Pandora“ erweitert das Avatar-Franchise von James Cameron auf beeindruckende Weise. Die Entwickler von Massive Entertainment haben bestätigt, dass die Ereignisse des Spiels kanonisch in die Welt der Na’vi eingebunden sind. Dies eröffnet die Möglichkeit, dass zukünftige Avatar-Filme auf Elemente aus „Frontiers of Pandora“ Bezug nehmen oder sogar Charaktere und Orte aus dem Spiel in die Filmreihe integrieren.

video
play-rounded-fill

Die Handlung von „Frontiers of Pandora“ entfaltet sich in der zuvor unerforschten Westgrenze des Avatar-Universums. Hier treffen die Spieler auf vertraute Flora und Fauna aus den Filmen sowie auf neue Na’vi-Clans mit einzigartigen Ritualen und einer individuellen Verbindung zum Planeten und der Natur.

Das Entwicklerstudio Ubisoft hat eine eigene Spezies geschaffen, die Teil einer offiziellen Avatar-Ausstellung von Lightstorm Entertainment ist. Gespräche über die Integration von Spielelementen in zukünftige Filme sind im Gange, und das Spiel könnte einen Einfluss auf kommende Avatar-Filme haben.

Die Verbindung zwischen Spiel und Film wird auch von Joshua Izzo, dem Vizepräsidenten für Franchise-Entwicklung bei Lightstorm Entertainment, bestätigt. Einige Elemente von „Frontiers of Pandora“ sind bereits für den dritten Avatar-Film im Jahr 2025 fest eingeplant. Aufmerksame Spieler könnten das Spiel erneut erkunden, um Zusammenhänge zu verstehen, sobald der Film veröffentlicht ist.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Sons of the Forest: Vollversion veröffentlicht mit spannenden Neuerungen

NEWS
PCPLAYSTATION

Helldivers 2 Serverkapazitäten werden endlich erhöht

NEWS
PLAYSTATION

The Wizards – Dark Times: Brotherhood jetzt auf PlayStation VR2 erhältlich

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Dying Light 2 Stay Human: Gratiswochenende bei Steam zum zweiten Jahrestag

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Flintlock: The Siege of Dawn zeigt neues Gameplay