Fallout-Fans können sich 2024 auf ein aufregendes Jahr freuen, da neben der geplanten Amazon-Serie auch das beeindruckende Mod-Projekt „Fallout London“ für Fallout 4 veröffentlicht wird. Dieses Total Conversion-Projekt, das die Fallout-Welt erstmals außerhalb der USA zeigt, gewährt Spielern einen Blick in das postapokalyptische Großbritannien. Anders als bisherige Teile der Serie, die sich hauptsächlich auf die USA konzentrierten, stellt Fallout London eine Neuheit dar und wird ab dem 23. April 2024 verfügbar sein.

video
play-rounded-fill

Das Entwicklerteam, bekannt als Team FOLON, veröffentlichte kurz vor Weihnachten einen über dreizehn Minuten langen Trailer. Dieser zeigt nicht nur beeindruckende Einblicke in das detailreiche postapokalyptische London, sondern bestätigt auch den festen Veröffentlichungstermin. Ursprünglich für dieses Jahr geplant, verschob man das Projekt aufgrund der Veröffentlichung von Starfield kurzfristig. Die zusätzliche Zeit wurde jedoch gut genutzt, um die Modifikation umfassend auszubauen.

Fallout London bietet über 50 Hauptmissionen, zahlreiche Nebenaufträge, verschiedene Fraktionen und permanente Begleiter. Die Story spielt 50 Jahre vor den Ereignissen von Fallout 4. Sie präsentiert eine eigenständige Interpretation der Auswirkungen des Atomkriegs auf Europa. Charakteristisch ist dabei auch der Atta-Boy statt des Pip-Boy. Passenderweise können Spieler auch die berühmten Londoner Taxis zur Fortbewegung nutzen.

Die Mod setzt Fallout 4 als Grundvoraussetzung voraus und wird mit allen veröffentlichten Erweiterungen kompatibel sein. Ob Fallout London von den Verbesserungen des Next-Gen-Updates für Fallout 4 profitieren wird, bleibt abzuwarten, da der kostenlose Patch ebenfalls 2024 erscheinen soll. Trotz der Verschiebung versprechen die Macher ein eindrucksvolles Spielerlebnis. Es soll die Spieler tief in die postapokalyptische Welt von Fallout London eintauchen lassen.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Pioneers of Pagonia: Neue Ära mit Shared Co-Op Modus

NEWS
STREAMING

MckyTV rudert zurück: Doch kein Subathon zum Karriereende

NEWS
STREAMING

Twitch-CEO spricht über eine Rückspulfunktion in Livestreams

NEWS

Ascendant Studios „beurlaubt“ Großteil des Teams

NEWS

Thrones of Decay: Neue Inhalte für Total War: WARHAMMER III