Mehr als zehn Jahre haben Fans auf Dragon’s Dogma 2 warten müssen. Dafür hat sich Game Director Hideaki Itsuno nun entschuldigt. Gleichzeitig spricht er über besondere Phasen der Inspirationsfindung.

Quelle: Capcom
play-rounded-fill

Quelle: Capcom

Fans des Dragon’s Dogma-Franchise haben sich in Geduld geübt. Stolze 12 Jahre werden seit dem Release von Teil 1 vergangen sein, wenn im Frühjahr 2024 Dargon’s Dogma 2 endlich das Licht der Welt erblickt.
Dass Fans so lange warten mussten, tut auch Game Director Hideaki Itsuno leid. Auch wenn er in der vergangenen Dekade recht umtriebig gewesen ist, sei er dankbar für die Unterstützung der Fans und glücklich, dass er nun endlich die Früchte seiner Arbeit präsentieren kann.

Des Weiteren erklärt Itsuno im Play Magazine, dass er mit seinen Teammitgliedern bis spät nachts verschiedene Ideen und Konzepte für Dragon’s Dogma 2 durchgegangen sei. In diesen Late-Night-Sessions sei ihm die meiste Inspiration gekommen.
Wenn wir also im Frühjahr nächsten Jahres das RPG endlich spielen dürfen, können wir uns auch auf einige wahnwitzige Ideen freuen. Erste Einblicke ins Gameplay könnt ihr bereits in der folgenden Meldung erhalten.

Dragon’s Dogma 2 erscheint am 22. März 2024. Weitere Einblicke in das lang ersehnte Fantasy-Spektakel erhaltet ihr in der Übersicht.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Pioneers of Pagonia: Neue Ära mit Shared Co-Op Modus

NEWS
STREAMING

MckyTV rudert zurück: Doch kein Subathon zum Karriereende

NEWS
STREAMING

Twitch-CEO spricht über eine Rückspulfunktion in Livestreams

NEWS

Ascendant Studios „beurlaubt“ Großteil des Teams

NEWS

Thrones of Decay: Neue Inhalte für Total War: WARHAMMER III