Ein Fan-Projekt hat The Elder Scrolls 2: Daggerfall, einen Klassiker von Bethesda aus dem Jahr 1996, einer beeindruckenden Frischzellenkur unterzogen. Nach zehn Jahren Entwicklungsarbeit präsentiert das Daggerfall Unity-Projekt eine umfassend überarbeitete Version des zweiten Teils der beliebten RPG-Reihe. Ursprünglich aus der Ära stammend, in der Videospiele einen bedeutenden Fortschritt in Umfang und Grafik machten, bietet Daggerfall eine beeindruckende Spieltiefe. In der Region der Iliac-Bucht zwischen Hochfels und Hammerfell können Spieler mehr als 15.000 Orte erkunden, darunter Städte, Dungeons und geheimnisvolle Stätten.

video
play-rounded-fill

Bereits in der Originalversion von Daggerfall waren viele Elemente enthalten, die später in der The Elder Scrolls-Reihe, einschließlich Skyrim, weiterentwickelt wurden. Spieler können ihren Charakter in verschiedene Richtungen entwickeln, Gilden beitreten, sich religiösen Bewegungen anschließen und sogar zum Vampir werden. Daggerfall Unity hat all diese Elemente in eine aktualisierte Grafik eingebettet. Da Bethesda das Originalspiel seit 2009 kostenlos anbietet, ist auch die remasterte Version von Daggerfall Unity kostenlos verfügbar. Spieler müssen lediglich die Originalversion von der Bethesda-Website oder Steam herunterladen und die erforderlichen Mods installieren. Das Projekt Daggerfall Unity hat offiziell seine Entwicklung abgeschlossen und widmet sich nun dem Community-Support und der Wartung nach der Veröffentlichung.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Pioneers of Pagonia: Neue Ära mit Shared Co-Op Modus

NEWS
STREAMING

MckyTV rudert zurück: Doch kein Subathon zum Karriereende

NEWS
STREAMING

Twitch-CEO spricht über eine Rückspulfunktion in Livestreams

NEWS

Ascendant Studios „beurlaubt“ Großteil des Teams

NEWS

Thrones of Decay: Neue Inhalte für Total War: WARHAMMER III