Seit dem gestrigen Nachmittag berichtet die Fachpresse über ihre Erfahrungen in Dragon’s Dogma 2. Wie das kommende Adventure abschneidet und was euch erwartet, verraten wir in der folgenden Zusammenfassung.

Quelle: Capcom
play-rounded-fill

Quelle: Capcom

Das Wichtigste zuerst: Dragon’s Dogma 2 fühlt sich in vielerlei Hinsicht wie sein Vorgänger an, wovon die Fachpresse mehr als begeistert ist. IGN beschreibt beispielsweise die vielseitigen Möglichkeiten zu ausgiebigen Erkundungszügen und wie leicht es ist, sich ständig in neuen Nebenmissionen zu verlieren. Im Gegensatz dazu bezieht sich Game Informer auf den gnadenlosen Combat und bezeichnet das RPG als eine echte Herausforderung. Wer also nach einer Souls-like Light-Version sucht, kann mit dem kommenden Spiel auf seine Kosten kommen.

Das Vasallensystem von Dragon’s Dogma 2 ist in vielerlei Hinsicht gut ausgearbeitet. So erläutert GamePro, dass die Vasallen sowohl selbstständig agieren als auch über das Steuerkreuz befehligt werden können. Darüber hinaus können sich die bis zu drei Helfer als ziemlich clever herausstellen. Da jeder Vasall über eine Online-ID verfügt, könnt ihr sie nämlich anderen Spielenden anbieten, die von dem Wissen dieser Helfenden profitieren können. So können die angeheuerten Vasallen beispielsweise auf versteckte Truhen aufmerksam machen.
Für Einzelgänger können die bis zu drei Vasallen allerdings auch zu einer echten Herausforderung werden. Denn diese können euch nicht nur gern in den Füßen stehen. Sie lassen auch gerne Kommentare ab, was gerade in Ortschaften mit plappernden NPCs für den ein oder anderen zu einer Geduldsprobe werden dürfte.

Spieldauer und Performance

Wie Game Director Hideaki Itsuno im Interview erläutert, orientiert sich Dragon’s Dogma 2 in der Spieldauer an seinem Vorgänger. Demnach werdet ihr für die Kampagne rund 40 Stunden benötigen. Für eine ausführliche Erkundung der Welt sind rund 100 Spielstunden angesetzt.

Dieser umfangreiche Spielspaß könnte allerdings durch die Performance des Spiels geschmälert werden. Wie IGN berichtet, schafft es Dragon’s Dogma 2 auf der PlayStation 5 nämlich gerade mal auf 30 FPS. Kommt es besonders intensiven Sequenzen, fällt die Bildwiederholungsrate sogar darunter. Das dürfte vielen Gamern in Anbetracht der modernen Standards gar nicht gefallen.

Am 22. März ist es endlich soweit und Dragon’s Dogma 2 erscheint für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X|S. Noch mehr zu dem Action-RPG findet ihr in der folgenden Übersicht.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Kingdom Come: Deliverance 2 – Reveal wird heute Abend erwartet

NEWS

Fallout Shelter: Bethesda enthüllt Stats der Seriencharaktere

NEWS

Take-Two Interactive streicht Projekte & startet Entlassungswelle

NEWS
PC

Frostpunk 2 Beta: Ein neuer Blick auf den Sandbox-Modus

NEWS
PC

Hades 2 auf dem Vormarsch: Testphase beginnt