Capcom hat bekanntgegeben, dass Dragon’s Dogma 2 weltweit über 2,5 Millionen Einheiten verkauft hat. Die gesamte Dragon’s Dogma-Serie überschreitet nun 10 Millionen verkaufte Einheiten, ein bemerkenswerter Erfolg seit dem Start im Jahr 2012. Die Serie ist bekannt für ihr fesselndes Action-Gameplay in einer fantastischen Welt.

Quelle: Capcom
play-rounded-fill

Quelle: Capcom

Zwölf Jahre nach dem Erstling setzt „Dragon’s Dogma 2“ neue Maßstäbe im Genre. Die offene Spielwelt bietet den Spielern Freiheit und ein detailreiches Fantasy-Erlebnis. Die Besonderheit des Spiels sind die KI-gesteuerten „Pawn“-Gefährten, die die Spieler auf ihren Abenteuern autonom unterstützen.

Capcom hat weltweit geworben, um sowohl Serienfans als auch neue Spieler anzuziehen. Vor dem Spielstart gab es eine kostenlose App für die Erstellung von Avataren. Zusätzlich gab es Kooperationen mit bekannten Persönlichkeiten, die die Spielwelt bereicherten.

Community rechnet mit Dragon’s Dogma 2 ab

Auf Metacritic hat Dragon’s Dogma 2 zwar positive Kritiken von der Fachpresse erhalten, was grundsätzlich für die Qualität der Fortsetzung spricht. Die früheren Teile der Serie wurden bereits für ihre kreativen Gameplay-Elemente und die lebendige Welt gelobt, was die Erwartungen an den neuesten Teil erhöht hat.
Doch die Community geht mit dem Fantasy-RPG härter ins Gericht und lässt ihren Zorn vor allem über die Mikrotransaktionen innerhalb des Spiels aus. Auch das Autospeichern in Kombination mit nur einem verfügbaren Speicherstand frustriert viele Community-Mitglieder. Darüber haben wir bereits in der vergangenen Woche berichtet.

Nach dem Reviewbombing scheinen sich auch die Reviews der Community zu Dragon’s Dogma 2 zu bessern. So empfehlen von den 50.463 Rezensionen knapp 58 % den Titel weiter. Das ist zwar für einen Capcom-Titel immer noch bescheiden, aber dennoch eine Besserung zum Stand der letzten Woche.

Die Zukunft des Spiels

Capcom will Dragon’s Dogma 2 dennoch regelmäßig aktualisieren, um das Spielerlebnis zu verbessern. Das letzte Update ist am gestrigen 1. Aprill veröffentlicht worden und kann auf der Spielwebsite eingesehen werden. Hier sollen künftig alle Patchnotes erscheinen.

In Anbetracht der aktuellen Rezensionen lassen sich die gewaltigen Verkaufszahlen von Dragon’s Dogma 2 vor allem mit den Vorbestellungen erklären. Ob der Titel auch über den Launch hinaus diese Einnahmen generieren kann, wird die Zukunft zeigen. Mehr zum Thema findet ihr in der folgenden Übersicht.

Weitere Beiträge

NEWS

Ratchet & Clank: Zum Jubiläum gibt’s einen kleinen DLC

NEWS
PC

Fallout London: Großes Modding-Projekt erscheint später

NEWS
PLAYSTATION

Monster in Stellar Blade: Ein Blick hinter die Kulissen

NEWS
PC

Pioneers of Pagonia: Neue Ära mit Shared Co-Op Modus

NEWS
STREAMING

MckyTV rudert zurück: Doch kein Subathon zum Karriereende