In wenigen Wochen führt uns Stellar Blade auf der PlayStation 5 in eine postapokalyptische Version der Erde ein. In einem Interview teilten Kim Hyung Tae, Direktor von „Stellar Blade“ und Gründer des Entwicklungsstudios Shift Up, sowie der technische Direktor Lee Dong Gi Einzelheiten über die Inspiration und die zugrunde liegenden Themen des Spiels mit.

Quelle: PlayStation
play-rounded-fill

Quelle: PlayStation

Die Inspiration für Stellar Blade entstammt einerseits aus der langjährigen Faszination für Actionspiele. Andererseits wollte das Studio ein Spiel erschaffen, das sich durch seine Spielmechanik und tiefgreifende Geschichte auszeichnet. Als Inspirationsquellen dienten dem Team verschiedene Mangas. Außerdem setzte man sich mit der Frage auseinander, wie die Menschlichkeit durch Technologie und deren Einfluss auf die Gesellschaft reflektiert wird.

Schauplatz von Stellar Blade ist eine postapokalyptische Version der Erde. Hier haben die unbekannten Kreaturen, den Naytiba, ihr Unwesen getrieben und den Planeten verwüstet. Die Menschheit hat sich in den Weltraum zurückgezogen und entscheidet sich nun, für ihren Heimatplaneten zu kämpfen. Das Spiel entführt Spieler in die letzte verbliebene Stadt Xion und darüber hinaus in eine weite, verlassene Wüstenlandschaft.
Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Gestaltung einer postapokalyptischen Welt gelegt, die sowohl detailreich als auch realistisch wirken soll. Hierbei bediente sich Shift UP an Sci-Fi-Elementen der 80er und 90er Jahre.

Stellar Blade auf der PS5

Ein wesentlicher Aspekt des Spiels ist die stilvolle Action, die es ermöglicht, dass Spieler jeden Skilllevels die dynamischen Kämpfe genießen können. „Stellar Blade“ legt Wert darauf, dass Spieler die Bewegungen ihrer Gegner genau beobachten und entsprechend reagieren müssen, um voranzukommen. Durch ein System aus Skill Trees und Ausrüstungsgegenständen wie Exospine und Gear können Spieler ihren Kampfstil individuell anpassen.

Das Spiel nutzt außerdem die immersiven Funktionen der PS5-Konsole, wie adaptive Trigger und haptisches Feedback. Mit verschiedenen Modi, darunter ein Leistungsmodus für 1440p und 60fps kann Stellar Blade mit Schwerpunkt auf Performance, ausgewogener Grafik oder in voller 4K-Auflösung genossen werden.

Stellar Blade soll am 26. April exklusiv für die PlayStation 5 erscheinen. Wie es nach dem Launch für den Actiontitel weitergehen soll, hat man bereits in der vergangenen Woche verraten. Noch mehr zu dem Spiel gibt es in der folgenden Übersicht für euch.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ein neues Kapitel der GreedFall-Saga: GreedFall II: The Dying World

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Skull & Bones: Saison 1 Highlights & Vorschau auf Saison 2

NEWS
PC

Die Zukunft von Manor Lords: Ein Blick nach vorn

NEWS

Pikmin Bloom MINI WALK: Ein Highlight auf dem Japan-Tag

NEWS
Quelle: Business Wire, Header Grafik zu GTA VI
PLAYSTATIONXBOX

GTA 6: Ein lang ersehntes Abenteuer rückt näher